Werder Bremen: Jobgarantie für Skripnik

By | 22. Oktober 2015
Bundesliga News

Foto: struppi0601 / pixabay

Werder Bremen ist nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge auf den 16. Platz in der Fußball Bundesliga abgerutscht. Die Kritik an Trainer Viktor Skripnik wird größer, doch Manager Thomas Eichin hat sich nun vor Skripnik gestellt und diesem eine Jobgarantie erteilt.

Nur zwei Spiele konnte Werder Bremen diese Saison in der Fußball Bundesliga gewinnen, der letzte Erfolg liegt bereits über sechs Wochen zurück. Zuletzt kassierte man fünf Pleiten in Folge und die sportlichen Krise macht sich auch in der Tabelle deutlich spürbar. Bremen liegt aktuell nur auf dem 16 Rang und hat gerade einmal zwei Zähler Vorsprung auf das Tabellenschlusslicht aus Augsburg.

Der Negativtrend der letzten Wochen geht auch nicht spurlos an Trainer Viktor Skripnik vorbei, dieser zeigte sich nach der 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Bayern wütend, jedoch weniger mit Blick auf seine Mannschaft und deren Leistung, sondern viel mehr mit den kritischen Stimmen die in Bremen immer lauter werden. Viele werfen dem Ex-Profi zu er sei zu „müde“ und hätte nicht den richtigen Spirit um ein Team wie Bremen dauerhaft erfolgreich zu führen.

Werder-Manager will von all diesen Kritikern und negativen Stimmen nichts wissen, mit dem Spiel gegen Mainz am kommenden Samstag, der Partie unter der Woche im Pokal und dem darauffolgenden Bundesligaspiel hat Bremen hat wichtige Begegnungen vor der Brust und Eichin bestätigte heute, dass bei allen drei Spielen Skripnik an der Seitenlinie stehen wird.

Es wird spannend zu sehen ob die Jobgarantie für Skripnik ihre Wirkung zeigt oder ob sich Eichin Anfnag November auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer machen muss.

Kommentare

comments