Verlässt Jonas Hofmann den BVB im Winter in Richtung Hoffenheim?

By | 11. November 2015
Bundesliga News

Foto: struppi0601 / pixabay

Kehrt der verlorene Sohn heim? Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte Jonas Hofmann den BVB kommenden Winter in Richtung TSG 1899 Hoffenheim verlassen. Der 23-jährige spielte bereits in der Jugend für die Kraichgauer und soll bei Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp ganz oben auf der Wunschliste stehen.

Nach 12 absolvierten Bundesliga-Spieltagen steckt die TSG 1899 Hoffenheim Mitten im Abstiegskampf. Die Trainerentlassung von Markus Gisdol hat bisher nicht den gewünschten Effekt gebracht und so werden die Kraichgauer aller Voraussicht nach in der Winterpause nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden. Ganz oben auf der Wunschliste bei der TSG soll Jonas Hoffmann von Borussia Dortmund stehen.

Hoffmann ist kein Unbekannter in Hoffenheim, der gebürtige Heidelberger hat sieben Jahre für die TSG in der Jugend gespielt eher er 2011 ablösefrei zum BVB gewechselt ist. Wie konkret das Interesse ist belegen auch die Aussagen von Mäzen Dietmar Hopp: „Jonas war mein Lieblings-Spieler in der Jugend. Manchmal bin ich nur wegen ihm zu Jugendspielen gefahren. Dass er nun woanders spielt, tut mir unendlich weh. Wir wären bereit, eine angemessene Ablösesumme zu bezahlen, Dortmund wird aber wohl englische Preise aufrufen“.

Der offensive Mittelfeldspieler absolviert eine ordentliche Saison beim BVB und hat in 11 Pflichtspieleinsätzen zwei Tore erzielt und vier weitere vorbereitet. Hoffmnan ist jedoch kein Stammspieler unter Thomas Tuchel und genau das könnte die Chance für die TSG sein. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis zum Sommer 2018, der aktuelle Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 4 Millionen Euro. In diesem Bereich dürfte sich auch die Ablösesumme belaufen die der BVB verlangen dürfte. Womöglich wäre auch ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison eine Option für beide Vereine und den Spieler.

Kommentare

comments