Pep Guardiola stellt Ribery-Comeback in der Hinrunde in Aussicht

By | 4. Dezember 2015
FC Bayern München: Pep Guardiola zögert mit einer Vertragsverlängerung

Foto: Thomas Rodenbücher / Wikpedia

Gute Nachrichten für alle Bayernfans, Pep Guardiola hat sich heute zu den Comeback-Plänen von Franck Ribery geäußert und eine Rückkehr des 32-jährigen Franzosen noch in diesem Jahr in Aussicht gestellt.

Auf diese Meldung haben die Bayernfans rund neun Monate gewartet, Franck Ribery steht kurz vor seinem Comeback beim deutschen Rekordmeister. Der 32-jährige Mittelfeldspieler hat sein letztes Pflichtspiel für die Bayern im März dieses Jahres absolviert und fiel seit dem verletzungsbedingt aus. Ribery plagte sich monatelang mit einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzung herum und ist erst diese Woche wieder ins Mannschaftstraining der Münchner eingestiegen. Wann genau der Franzose wieder auf den Platz zurückkehren wird war bis heute offen, doch nun hat Bayern-Coach Pep Guardiola ein Comeback noch vor der Winterpause in Aussicht gestellt. Auf der Pressekonferenz zu der morgigen Bundesligapartie gegen Borussia Mönchengladbach äußerte sich der Spanier wie folgt dazu: „Er hat sehr gut trainiert die letzten Tage. Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Ich denke, er wird vor der Rückrunde zurückkommen“.

Aber nicht nur die Bayernfans dürften sich auf diesen Moment freuen, auch Ribery selbst kann es laut Teamkollege Xabi Alonso kaum abwarten: „Ihr hättet sein Gesicht sehen sollen, er war so glücklich. Verständlich nach all dem, was er in den vergangenen Monaten durchmachen musste. Hoffentlich kehrt bald wieder der beste Franck zurück, denn wir wissen, wie ausschlaggebend der für uns ist“.

Es wird spannend zu sehen wann Ribery tatsächlich wieder auf dem Platz steht, nach dem Gladbach-Spiel müssen die Bayern noch zwei Spiele vor der Winterpause absolvieren, in der Liga gegen Hannover 96 und in der Champions League gegen Dinamo Zagreb.

Kommentare

comments