Borussia Mönchengladbach: Tony Jantschke droht mit einem Kreuzbandriss für den Rest der Saison auszufallen

By | 14. Dezember 2015
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixaybay

Bittere Nachrichten für Borussia Mönchengladbach und Tony Jantschke, der 25-jährige Innenverteidiger hat sich aktuellen Medienberichten einen Kreuzbandriss zugezogen und droht damit für den Rest der Saison auszfallen. Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht noch aus.

Das vergangene Wochenende lief alles andere als optimal für Borussia Mönchengladbach, die Fohlen kassierten nach zehn unbesiegten Spielen in Folge ihre erste Niederlage unter Trainer Andre Schubert. In Leverkusen musste man sich mit 0:5 geschlagen geben. Zu allem Überfluss hat sich zudem auch noch Stamm-Innenverteidiger Tony Jantschke schwer am Knie verletzt. Wie genau die Diagnose ausfällt wollten die Verantwortlichen in Gladbach nicht bekannt geben, laut dem Verein fällt Jantschke bis auf weiteres aus. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge hat sich der 25-jährige jedoch einen Kreuzbandriss zugezogen und droht damit für den Rest der Saison auszufallen.

Der Ausfall von Jantschke wäre ein herber Rückschlag für Gladbach. Derzeit fehlen bereits Patrick Herrmann, Nico Schulz (beide Kreuzbandriss), Andre Hahn (Bruch des Schienbeinkopfes und Riss des Außenmeniskus) und Alvaro Dominguez (Reha nach Rückenoperation). Darüber hinaus drohen für das DFB-Pokalspiel morgen Abend gegen Werder Bremen zudem die beiden Leistungsträger Ibrahima Traore und Fabian Johnson kurzfristig auszufallen.

Kommentare

comments