Entwarnung bei Franck Ribery? Guardiola dementiert langfristigen Ausfall

By | 19. Dezember 2015
FC Bayern München: Pep Guardiola zögert mit einer Vertragsverlängerung

Foto: Thomas Rodenbücher / Wikpedia

Guten Nachrichten für alle Bayernfans, Pep Guardiola hat gestern die Meldungen vom kicker dementiert, dass sich Franck Ribery einen Muskelbündelriss zugezogen hätte und damit erneut mehrere Monate ausfallen wird. Laut dem Spanier wird Ribery pünktlich zum Start der Wintervorbereitung fit sein und mit den Bayern nach Katar fliegen.

Der FC Bayern wird derzeit sehr hart vom Verletzungspech getroffen, gleich sechs Spieler fallen derzeit verletzungsbedingt bei den Münchnern aus und darunter zahlreiche Leistungsträger. Auch Franck Ribery wird Pep Guardiola im letzten Spiel des Jahres gegen Hannovver 96 heute Nachmittag fehlen. Wie der kicker unter der Woche berichtete, hat sich der Franzose einen Muskelbündelriss zugezogen und drohte damit bis zu zwei Monate auszufallen. Doch diese Meldung wurde gestern von Bayern-Coach Pep Guardiola dementiert, laut dem Spanier sei dies eine Falschmeldung und Ribery hätte nur leichtere muskuläre Probleme. Der Flügelflitzer werde laut Guardiola pünktlich zum Start der Wintervorbereitung am 4. Januar fit sein und mit der Mannschaft nach Katar reisen. Der 44-jährige dementiert auch jene Meldungen über einen Streit mit Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun.

Neben Franck Ribery, Douglas Costa, Arjen Robben, David Alaba, Mario Götze, Juant Bernat, Medhi Benatia fällt auch Kapitän Philipp Lahm aus. Guardiola stehen gegen Hannover nur 13 Feldspieler zur Verfügung.

Kommentare

comments