Bruno Labbadia verlängert bis 2017 beim HSV

By | 11. Januar 2016

Diese Meldung dürfte die Fans vom Hamburger SV erfreuen. Cheftrainer Bruno Labbadia hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Hanseaten vorzeitig bis zum Sommer 2017 verlängert, dies gab der HSV heute offiziell bekannt.

Das Rätselraten um die Zukunft von Bruno Labbadia ist zu Ende, der 49-jährige hat seinen Vertrag beim Hamburger SV heute vorzeitig um ein Jahr bis zum Sommer 2017 verlängert. Ursprünglich wäre das Arbeitspapier von Labbadia zum Ende der Saison ausgelaufen.

HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer äußerte sich wie folgt zu der Vertragsverlängerung: „Bruno geht unsere gemeinsame Aufgabe mit Begeisterung und Enthusiasmus an und besitzt eine unglaublich hohe Identifikation mit Hamburg und dem HSV. Bruno Labbadia lebt unseren Verein. Ich habe unglaublich große Lust auf unsere gemeinsame Zeit und das Angehen unserer Ziele mit dem HSV“.

Labbadia selbst freut sich ebenfalls auf die weitere Zeit an der Seitenlinie bei den Rothosen: „Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass wir alle gern zusammenarbeiten. Es war nur eine Frage der Zeit, einfach mal ein paar Minuten zusammenzufinden. Ich bin froh, dass wir es jetzt geschafft haben, den Vertrag zu verlängern“. Auch die Tatsache, dass es nur eine Verlängerung für ein Jahr ist stört den Fußballfachmann nicht: „“Ich habe immer gesagt, dass ich persönlich keine Sicherheit brauche. Zweitens haben wir zur Genüge beim HSV gesehen, dass wir längerfristige Verträge gemacht haben, diese aber nicht gelebt haben“.

Labbadia übernahm der HSV im April 2015 und rettete den Bundesliga-Dino vor dem Abstieg in die 2. Liga. Es ist bereits seine zweite Amtszeit an der Elbe in der Saison 2009-10 war dieser bereits einmal Cheftrainer in Hamburg.

Kommentare

comments