Henrikh Mkhitaryan: Tuchel hat mich überzeugt beim BVB zu bleiben

By | 22. Januar 2016

Henrikh Mkhitaryan hat eine bärenstarke Hinrunde für Borussia Dortmund absolviert. Im vergangenen Sommer stand der 27-jährige Armenier kurz davor den BVB zu verlassen, wie dieser nun verriet hat Thomas Tuchel ihn dazu überredet bei den Schwarz-Gelben zu bleiben.

Mit 11 Vorlagen und 6 Toren gehört Henrikh Mkhitaryan nicht nur zur den Topscorer bei Borussia Dortmund, sondern auch zu besten Scorern in der gesamten Bundesliga. In der vergangenen Saison musste sich der 27-jährige Armenier noch der Kritik der eigenen Fans stellen und in der laufenden Saison gehört dieser zu den Leistungsträger beim BVB. Kurioserweise hätte der Offensivspieler die Schwarz-Gelben im vergangenen Sommer fast verlassen, wie er nun im Interview mit der Deutschen Welle verriet, hat ihn Neu-Trainer Thomas Tuchel davon überredet in Dortmund zu bleiben: „Ich traf ihn zum ersten Mal im März – und er hat mich überzeugt, zu bleiben. Ich wollte auch bleiben. Denn ich hatte den Menschen noch ein paar Dinge zu beweisen – dass ich es verdient habe, hier zu sein. Deshalb versuche ich, alle meine Qualitäten einzubringen. Und dem Team zu helfen, Spiele zu gewinnen“.

Zuletzt wurde Mkhitaryan immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht, er selbst hat kein Interesse daran den BVB vorzeitig zu verlassen: „Nein, das sind nur Gerüchte. Nur Gerüchte…“. Auch Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc betonte zuletzt, dass man eher mit dem Armenier verlängern möchte als diesen zu verkaufen.

Kommentare

comments