Medien: Jerome Boateng fällt wochenlang aus

By | 25. Januar 2016

Bittere Nachrichten für den FC Bayern München und Jerome Boateng, der 27-jährige Innenverteidiger hat sich am vergangenen Wochenende eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen und droht damit wochenlang auszufallen.

Der FC Bayern ist mit einem 2:1-Auswärtserfolg gegen den Hamburger in die Bundesliga Rückrunde gestartet, doch wirklich freuen können sich die Münchner über diesen Sieg nicht. Grund hierfür ist die Verletzung von Jerome Boateng, der Innenverteidiger musste in der 56. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden, wie die Bayern am Samstag bekannt gaben, hat sich Boateng eine Muskelverletzung im linken Adduktorenbereich zugezogen und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Wie lange genau die Bayern auf ihren Abwehrchef verzichten müssen ist derzeit noch offen. Laut der BILD-Zeitung hat der Weltmeister einen Muskelbündelriss erlitten und droht damit bis zu 12 Wochen auszufallen.

Vor dem Hintergrund, dass mit Mehdi Benatia bereits ein weiterer Innenverteidiger bei den Münchnern derzeit nicht einsatzfähig ist, gehen Bayern-Coach Pep Guardiola so langsam aber sicher die Optionen in der Abwehrzentrale aus. Derzeit steht mit Holger Badstuber ein einziger etatmäßiger Innenverteidiger zur Verfügung. Mit Javi Martinez, Xabi Alonso und auch David Alaba hat Guardiola bereits in der Hinrunde des Öfteren in der Innenverteidigung neue Spieler ausprobiert.

Sollte sich die Verletzungsdauer von Boateng bestätigen, verpasst dieser einen Großteil der Rückrunde. Somit auch die wichtige Phase in der UEFA Champions League. Boateng selbst äußerte sich wie folgt dazu: „In dem Zweikampf ist es mir reingeschossen. Ich hatte in meiner Karriere noch nie eine schwere Muskelverletzung und habe gehofft, dass es nur ein Faserriss ist. Bis zur Europameisterschaft sollte es im Normalfall reichen. Ich muss dann aber auch erstmal wieder auf mein gewohntes Level kommen“.

Kommentare

comments