Der VfB Stuttgart baut seine Siegesserie weiter aus

By | 8. Februar 2016

VfB Stuttgart ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde in der Fußball Bundesliga. Die Schaben haben bereits 9 Punkte in der Rückrunde eingefahren und sich damit ein kleines Polster auf die Abstiegsränger erarbeitet. Ex-VfB-Trainer Christoph Daum äußerte sich nun zum Aufschwung beim VfB und lobte vor allem Trainer Jürgen Kramny.

Drei Spiele, drei Siege! Der VfB Stuttgart hat einen perfekten Start in die Bundesliga-Rückrunde hingelegt. Nach den Siegen gegen Köln (2:1) und den HSV (3:1) legten die Schwaben am vergangenen Wochenende nach und setzten sich auswärts mit 4:2 gegen Eintracht Frankfurt durch. Der VfB hat die letzten fünf Pflichtspiele alle samt gewonnen und ist in der Liga seit nun mehr sieben Spielen ohne Niederlage.

Der Lauf macht sich auch in der Tabelle bemerkbar, Stuttgart ist mittlerweile auf den 12. Platz vorgerückt und hat mit 24 Punkten bereits zehn Zähler Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz und fünf Punkte auf Rang 16. Ex-VfB-Trainer Christoph Daum äußerte sich bei SPORT1 wie folgt zur aktuellen Situation bei den Schwaben: „Ich finde es fantastisch und freue mich riesig für den VfB“. Vor allem für Neu-Trainer Jürgen Kramny fand Daum lobende Worte: „Er versteht es genau, die Sprache seiner Spieler und der Fans zu sprechen. Er hat als moderner Trainer wieder die Grundtugenden des Fußballs aktiviert. Modern bleibt eben trotz aller Systeme und Taktiken, dass sie die entscheidenden Zweikämpfe gewinnen und vorausschauend alle Spieler im Spiel haben“.

Für Stuttgart geht es bereits morgen Abend weiter, dann trifft man im DFB-Pokal Viertelfinale zu Hause auf Borussia Dortmund. Am Samstag steht dann mit dem Duell gegen Hertha BSC Berlin direkt das nächste Topspiel an. Es wird spannend zu sehen ob der VfB in diesen beiden Spielen seine Siegesserie beibehalten kann.

Kommentare

comments