Joel Matip verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum FC Liverpool

By | 16. Februar 2016

Lange Zeit wurde über die Zukunft von Joel Matip beim FC Schalke 04 spekuliert, seit heute herrscht Klarheit. Der 24-jährige Innenverteidiger verlässt Schalke im Sommer und wechselt nach England zum FC Liverpool.

Schluss, Aus, Vorbei, das Tauziehen um Joel Matip ist (endlich) beendet, wie der FC Schalke 04 heute offiziell bekannt gab wird Matip die Knappen am Ende der Saison verlassen und zum FC Liverpool im die englische Premier League wechseln. Bereits seit Wochen machten Gerüche die Runde die Reds seien an Matip interessiert. Jürgen Klopp wollte den 24-jährigen bereits im Winter verpflichten, doch die Verantwortlichen auf Schalke legten ihr Veto ein.

Der Wechsel von Matip ist aus zweierlei Sicht bitter für S04, rein sportlich betrachtet verliert das Team von Andre Breitenreiter nicht nur einen Stammspieler, sondern auch einen Leistungsträger. Aber auch finanziell ist der Transfer für Schalke keine gute Nachricht, denn Matip hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison und wird damit ablösefrei nach England wechseln, ein Verkauf im Winter hätte sicherlich noch 5 Millionen Euro+ eingebracht.

Gerüchten zu Folge haben Horst Heldt & Co. dem.kamerunischen Nationalspieler ein Jahresgehalt in Höhe von 4 Millionen Euro angeboten für eine Vertragsverlängerung und sind laut Heldt damit an ihre Schmerzgrenze gegangen, doch Matip hat sich für letztendlich doch für einen Wechslen entschieden. Der Abwehrspieler äußerte sich wie folgt dazu: „Ich habe immer gesagt, dass ich von Schalke nur aus einem Grund Abschied nehmen würde: um etwas ganz Neues kennen zu lernen. Deswegen kam ein Wechsel innerhalb der Bundesliga nie für mich in Betracht“.

In Liverpool wird Matip auf Jürgen Klopp treffen, der den Innenverteidiger noch bestens aus seiner Zeit in der Bundesliga kennt. Matip gilt als Wunschsspieler von Klopp in der Defensive.

Matip ist ein Schalker Eigengewächs und schaffte 2009 den Sprung in den Profikader. Seitdem absolvierte er für die Königsblauen 243 Pflichtspiele (23 Tore, 12 Torvorlagen), davon 181 in der Bundesliga. In der laufenden Saison stand er in allen 21 Liga-Partien auf dem Feld und erzielte dabei drei Treffer (drei Vorlagen).

Kommentare

comments