Christian Heidel wird neuer Sportvorstand beim FC Schalke 04

By | 22. Februar 2016

Bereits seit Monaten machten Gerüchte die Runde Christian Heidel tritt im Sommer die Nachfolge von Horst Heldt beim FC Schalke 04 an und seit dem vergangenen Wochenende ist der Wechsel des Mainzers zum Ligakonkurrenzen nun auch offiziell. Heidel wird ab der kommenden Saison neuer Sportvorstand bei den Knappen.

Ende gut, alles gut. Das Rätselraten rund um die Zukunft von Christian Heidel hat (endlich) ein Ende gefunden. Der Bundesliga-Manager wird am Ende der Saison den 1. FSV Mainz 05 in Richtung Schalke verlassen, dies haben sowohl Heidel als auch die Verantwortlichen bei S04 am vergangenen Wochenende bestätigt.

Aufsichtsrats-Vorsitzende Clemens Tönnies äußerte sich wie folgt dazu: „Wir sind davon überzeugt, dass Christian Heidel mit seiner unbestrittenen sportfachlichen Kompetenz und Erfahrung, seinen erwiesenen Führungsqualitäten und seiner positiven Ausstrahlung der richtige Mann für den FC Schalke 04 ist“.

Nach 24 Jahren bei den 05ern hat sich der 52-jährige für eine neue Herausforderung entschieden. Für den erfahrenen Fußballmanager war entscheidende, dass bei den Rheinhessen ein geeigneter Nachfolger für ihn gefunden wird. Werder Bremens Sportdirektor Rouven Schröder gilt als Wunschkandidat des FSV, Gespräche mit Schröder sollen bereits laufen. Der 40 Jahre alte ehemalige Fußball-Profi soll Bremen demnach um die Freigabe aus seinem noch bis 2017 datierten Vertrag gebeten haben. Heidel selbst tritt auf Schalke die Nachfolge von Horst Heldt an, dessen Vertrag im Sommer nach fünf Jahren nicht verlängert wurde.

Kommentare

comments