BVB: Sokratis fällt mit einem Muskelfaserriss mehrere Wochen aus

By | 24. Februar 2016
BVB: Sokratis fällt mit einem Muskelfaserriss mehrere Wochen aus

Foto: Ailura / Wikipedia (CC BY-SA 3.0 AT)

Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund und Innenverteidiger Sokratis. Der 27-jähirge hat sich am vergangenen Wochenende beim 1:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und wird damit mehrere Wochen ausfallen. Besonders bitter ist die Tatsache, dass die Spielunterbrechung für die Verletzung des Griechen verantwortlich war.

Diese Nachricht dürfte die BVB-Fans alles andere als freuen, mit Sokratis hat sich ein absoluter Leistungsträger verletzt. Der 27-jährige Grieche hat sich unter Trainer Thomas Tuchel einen Stammplatz in der Innenverteidigung der Dortmund erkämpft und bildet mit Mats Hummels eines der besten Abwehrduos in der gesamten Fußball Bundesliga.

In den kommenden Wochen wird Tuchel jedoch ohne den Griechen auskommen müssen, wie der BVB gestern bekannt gab, hat sich Sokratis einen Muskelfaserriss im Adduktorenbreich zugezogen und fällt mit dieser Verletzung zwischen drei bis vier Wochen aus. Sokratis wurde am vergangenen Wochenende beim 1:0-Auswärtserfolg gegen Bayer Leverkusen in der 77. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt. Besonders bitter ist vor allem die Tatsache, dass der Abwehrspieler sich die Verletzung ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen hat. Laut Sokratis war die knapp zehn minütige Spielunterbrechung für die Verletzung verantwortlich. Der Grieche äußerte sich wie folgt dazu: „Als es nach der Unterbrechung weitergegangen ist, musste ich sofort einen Sprint anziehen. Und dabei habe ich mir dann diese äußerst ärgerliche Verletzung zugezogen“.

Bayer-Coach Roger Schmidt sorgte mit seinem Verhalten dafür, dass Schiedsrichter Felix Zwayer die Partie zwischenzeitlich unterbrechen musste. So mancher Fan im Stadion hat in dieser Phase sicherlich die umfangreichste Quelle von Automatenspielen gesucht um die Zeit zu überbrücken. Schmidt weigerte sich auf die Tribüne zu gehen, nach dem Zwayer diesen wegen lautstarken Protesten an der Seitenlinie des Feldes verwies. Erst nach der Spielunterbrechung verließ Schmidt seine Coaching-Zone und das Spiel wurde wieder angepfiffen.

Sokratis verpasst Spitzenspiel gegen die Bayern

Sokratis wird dem BVB damit nicht nur für das wichtige Europa League-Spiel morgen Abend auswärts beim FC Porto fehlen, sondern auch in den kommenden 2-3 Bundesligaspielen. Auch ein Einsatz am 5. März im Spitzenspiel gegen den FC Bayern dürfte wohl kaum möglich sein.

Der 1,86m große Abwehrspieler, der im Sommer 2013 von Werder Bremen zum BVB kam, hat in der laufenden Saison 30 Pflichtspiele für die Schwarz-Gelben absolviert. Für den Griechen wird Neven Subotic in die Startelf beim BVB rücken. Der 27-jährige Serbe spielte bisher nur eine untergeordnete Rolle unter Tuchel und erhält nun die Chancen sich in den kommenden Wochen zu beweisen. Subotic hat bisher nur sechs Spiele absolviert.

Es wird spannend zu sehen ob der ehemalige Stammspieler seine Chance nutzt und wie Thomas Tuchel reagiert wenn Sokratis Mitte März wieder zurückkehrt.

Kommentare

comments