Manchester City macht ernst in Sachen Ilkay Gündogan

By | 9. März 2016
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixaybay

Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte Ilkay Gündogan Borussia Dortmund am Ende der Saison in Richtung Manchester City verlassen. Grund für diese Spekulationen ist ein Treffen zwischen Gündogans Berater und City-Manager Txiki Begiristain.

Die Zukunft von Ilkay Gündogan ist nach wie vor vollkommen offen, der 25-jährige Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund wird bereits seit Monaten mit einem Wechsel in Ausland in Verbindung gebracht. Die Verantwortlichen in Dortmund hingegen würden den deutschen Nationalspieler gerne langfristig an den Verein binden.

Gündogan hat noch einen laufenden Vertrag bis 2017 in Dortmund, vor allem aus England soll das Interesse groß sein. Aber auch der FC Bayern München soll nach wie vor an Gündogan interessiert sein.

Aktuellen Berichten zu Folge könnte der zentrale Mittelfeldspieler ab der kommenden Saison in der englischen Premier League bei Manchester City spielen. Neu-Citizens Coach Pep Guardiola gilt als großer Freund von Gündogan und würde diesen am liebsten im Sommer verpflichten. Passend dazu tauchten nun Fotos auf, die Gündogans Berater mit dem City-Manager Txiki Begiristain in Amsterdam zeigen. Auch Guardiola soll Anfang der Woche einen Abstecher nach Amsterdam gemacht haben um sich dort mit Begiristain zu treffen.

Gündogan hat seinen Vertrag erst vergangenen Sommer bis 2017 beim BVB verlängert, sich jedoch bewusst gegen eine längere Laufzeit entschieden. Bei einer Ablösesumme zwischen 25-30 Millionen Euro dürften die Verantwortlichen in Dortmund sicherlich ins Grübeln kommen. Denn im Sommer ist die letzte Gelegenheit nochmals einen entsprechenden Transfererlös aus einem Verkauf zu generieren. Der aktuelle Marktwert von Gündogan beläuft sich derzeit laut transfermarkt.de auf 30 Millionen Euro

Kommentare

comments