Verlässt Roman Neustädter den FC Schalke 04 im Sommer?

By | 16. März 2016

Bereits seit Wochen machen Gerüchte die Runde Roman Neustädter könnte den FC Schalke 04 am Ende der Saison verlassen. Der 28-jährige hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2016.

Im Sommer 2012 wechselte Roman Neustädter von Borussia Mönchengladbach zum FC Schalke 04 und hat sich in den vergangenen knapp vier Jahren zu einem echten Leistungsträger bei den Knappen entwickelt. Der Vertrag des Defensiv-Allrounders läuft zum Ende der Saison aus und wie es aussieht stehen die Zeichen zwischen Neustädter und Schalke auf Abschied.

Bereits seit Wochen wird darüber spekuliert ob der 28-jähirge Schalke im Sommer in Richtung Ausland verlassen könnte. Neustädter selbst hat sich in der BILD Zeitung wie folgt dazu geäußert: „Ich bin 28 und habe viele Jahre in der Bundesliga gespielt. Da macht man sich natürlich Gedanken, mal was Neues zu erleben“. Laut der BILD sollen Topvereine wie der FC Arsenal und Inter Mailand an Neustädter interessiert sein.

Auch die Tatsache, dass Christian Heidel neuer Sportdirektor auf Schalke wird soll laut der BILD eher für einen Wechsel sprechen. Heidel und Neustädter kennen sich noch aus gemeinsam Mainzer Zeiten und sollen nicht das beste Verhältnis haben. Auf Facebook dementierte Neustädter jedoch diese Gerüchte rund um Heidel und ihn: „Ich habe unter Christian Heidel 15 Jahre beim FSV Mainz 05 verbracht. Unter ihm 16 Spiele für die Profis gemacht“, so der 28-Jährige: „Ich bin 2009 unter Christian Heidel in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Er war also maßgeblich an meiner Profikarriere beteiligt. Ich habe großen Respekt für Christian Heidel und seine Arbeit“.

Auch der amtierende Sportvorstand Horst Heldt äußerte sich mittlerweile zur aktuellen Situation rund um Neustädter: „Wir sind in einem konstruktiven Austausch über die Zukunftsplanungen des Clubs und des Spielers. Roman fühlt sich auf Schalke wohl und identifiziert sich mit den Zielen und Werten des Vereins. Es gibt daher keinerlei Einschränkungen, weder aus Sicht des Vereins, noch von Romans Seite“.

Es wird spannend zu sehen wie sich Neustädter kommenden Sommer entscheidet, für einen Verbleib auf Schalke in der Bundesliga oder auf eine neue Herausforderung im Ausland.

Kommentare

comments