David Alaba bleibt bis 2021 beim FC Bayern München

By | 18. März 2016
FC Bayern München: David Alaba droht mehrere Wochen auszufallen

Foto: Ailura / Wikipedia (CC-BY-SA-3.0-AT)

Anfang der Woche war es noch ein Gerücht und seit heute ist es nun offiziell! Wie der FC Bayern München so eben bekannt gab, hat David Alaba seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert.

Real Madrid, Manchester City, der FC Barcelona, Manchester United, Paris St. Germain, alles was Rang und Namen in Europa hat soll angeblich an David Alaba dran sein, doch der 23 Jahre alte Defensiv-Allrounder hat sich gegen einen Wechsel ins Ausland und für einen Verbleib beim FC Bayern München entschieden. Wie der deutsche Rekordmeister heute offiziell bekannt gab, hat Alaba seinen ursprünglich bis 2018 laufenden Vertag vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2021 verlängert. FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich wie folgt dazu: „David Alaba ist ein Eigengewächs des FC Bayern, deshalb freut uns die heutige Unterschrift bis mindestens zum Jahr 2021 ganz besonders. Er ist einer jener Spieler, die unserer Mannschaft heute ihr Gesicht geben. Seine Art zu spielen, aber auch sein Auftreten außerhalb des Platzes verkörpern den FC Bayern. Er wird auch in den kommenden Jahren einer der Eckpfeiler unserer Mannschaft sein.“

Alaba selbst hatte bereits am Dienstag nach dem 4:2-Erfolg nach Verlängerung gegen Juventus Turin in der UEFA Champions League angedeutet, dass die Gespräche mit dem FC Bayern weit fortgeschritten sein. Der Österreicher freut sich auf die kommenden Jahre im Trikot des FC Bayern: „Ich bin stolz, dass ich weiterhin bei meinem Klub spielen werde. Beim FC Bayern bin ich groß geworden, habe ich unglaublich tolle Momente erleben dürfen und wir alle sind hungrig, den bisherigen Titeln noch weitere folgen zu lassen.“

Bei den Bayern hat sich Alaba seit seinem Sprung von der zweiten Mannschaft im Sommer 2010 zu einem der besten Außenverteidiger in Europa entwickelt. Insgesamt hat er bisher 2014 Pflichtspiele für die Bayern absolviert und dabei 18 Tore erzielt und weitere 26 vorbereitet.

Kommentare

comments