DFL setzt erstes reguläres Montagsspiel in der Fußball Bundesliga an

By | 22. März 2016

Am 2. Mai wird Geschichte in der Fußball Bundesliga geschrieben, wie die Deutsche Fußball Liga DFL heute bekannt gab, wird am 32. Spieltag das erste reguläre Montagsspiel in der Fußball Bundesliga stattfinden. Im Bremer Weserstadion treffen Werder Bremen und der VfB Stuttgart aufeinander. Der Jubelsturm bei den betroffenen Vereinen hält sich in Grenzen.

Der 32. Spieltag in der Fußball Bundesliga wird kein gewöhnlicher Spieltag, denn anders als üblich wird dieser nicht am Sonntag beendet, sondern erst am Montagabend. Wie die Deutsche Fußball Liga DFL heute bekannt gab, werden Werder Bremen und der VfB Stuttgart ihre Begegnung am 2. Mai 2016, einem Montagabend um 20:15 Uhr austragen.

Hintergrund dieser Entscheidung ist der 1. Mai und der hohe Polizeieinsatz an dem bundesweiten Feiertage. Die DFL geht damit auf den Wunsch der Sicherheitsorgane ein, die einen Spielverzicht am 1. Mai (Sonntag) nahegelegt hatten. Klaus Bouillon, Vorsitzender der der Innenministerkonferenz der Länder, zeigte sich erfreut über diese Entscheidung: „Dass sich der Ligaverband und die Deutsche Fußball Liga verpflichtet haben, am 1. Mai keine Fußballspiele anzusetzen und sich damit an die Empfehlung der Innenministerkonferenz halten, zeugt von großem Verantwortungsbewusstsein aller Beteiligten.“

Beim VfB Stuttgart hält sich der Jubel über die Teilnahme am ersten regulären Montagsspiel in der Bundesligageschichte in Grenze. Manager Robin Dutt äußerte sich wie folgt dazu: „Wenn unser Spiel in Bremen tatsächlich am 2. Mai stattfinden sollte, wäre das für mich trotz der sicherheitsrelevanten Themen rund um den 1. Mai, auf die wir als Bundesligavereine natürlich Rücksicht nehmen müssen, absolut nicht nachvollziehbar. Der Montag ist kein Regelspieltag für die Bundesliga und aus meiner Sicht gibt es auch keine gravierenden Gründe, warum sich das in Zukunft ändern sollte. In diesem Spiel, gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, wollen und können wir nicht auf die Unterstützung eines Großteils unserer Fans verzichten. Das wäre ein Wettbewerbsnachteil, der so nicht akzeptabel ist.“

Das bislang letzte und einzige Montagspiel in der Fußball Bundesliga fand am 28. Februar 2000 statt, als Arminia Bielefeld den SSV Ulm mit 4:1 bezwang. Die Begegnung war ursprünglich für den Freitag zuvor angesetzt, wegen Starkregens aber verlegt worden.

Kommentare

comments