Gladbach: Kommt Tobias Strobl als Nordtveit-Nachfolger?

By | 23. März 2016

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Havard Nordtveit Borussia Mönchengladbach am Ende der Saison in Richtung Premier League verlassen wird. Laut der BILD Zeitung sollen die Fohlen mit Tobias Strobl von der TSG 1899 Hoffenheim bereits einen Nachfolger gefunden haben. Demnach soll der 25-jährige Defensiv-Allrounder im Sommer ablösefrei vom Ligakonkurrenten nach Gladbach wechseln.

Das hat ja nicht wirklich lange gedauert, wie die BILD Zeitung heute berichtet ist Borussia Mönchengladbach auf der Suche nach einem Nachfolger für Havard Nordtveit offenbar fündig geworden. Nordtveit wird die Gladbacher im Sommer in Richtung England verlassen und hinterlässt damit eine Lücke im defensiven Mittelfeld bei den Fohlen. Diese soll ab der kommenden Saison der Hoffenheim Tobias Strobl füllen. Der 25 Jahre alte Defensiv-Allrounder steht derzeit noch beim Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag. Sein Arbeitspapier läuft jedoch zum Ende der Saison aus. Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung gerieten zuletzt ins Stocken und somit deutet vieles auf einen Abschied Strobls aus dem Kraichgau hin.

Strobl schaffte im Sommer 2013 den Sprung von der zweiten Mannschaft der Hoffenheimer zu den Profis und hat seit dem 90 Spiele für die Sinsheimer absolviert. In der laufenden Saison kommt der gelernte Innenverteidiger auf 20 Einsätze. Strobl ist in der Defensive, ähnlich wie Nordtveit, flexibel einsetzbar. Der 1,88 Meter große Profi kann dabei sowohl in der zentrale spielen, aber auch auf den Außenbahnen und vor der Abwehr als defensiver Mittelfeldspieler.  Laut der BILD haben sich Strobl und Gladbach auf einen 4-Jahresvetrrag verständigt.

Kommentare

comments