Medien: BVB und Liverpool machen ernst in Sachen Mahmoud Dahoud

By | 12. April 2016

Seit Wochen machen Gerüchte die Runde Mahmoud Dahoud könnte Borussia Mönchengladbach am Ende der Saison verlassen. Aktuellen Medienberichten zu Folge liefern sich Borussia Dortmund und der FC Liverpool derzeit ein Wettbieten um den 20-jährigen Mittelfeldspieler.

Mahmoud Dahoud ist so etwas wie der Shooting-Star in der laufenden Bundesliga-Saison. Der 20-jährige hat sich vergangenen Sommer einen Stammplatz in Gladbach erkämpft und sich durch seine starke Leistungen auch in den Fokus zahlreicher internationaler Vereine gespielt. Immer wieder machen Gerüchte die Runde, Dahoud könnte die Fohlen im Sommer verlassen. Neben Borussia Dortmund soll vor allem der FC Liverpool großes Interesse an dem 20-jährigen Deutsch-Syrer haben.

Wie der englische Guardian berichtet, sollen die beide Top-Klubs um das Talent buhlen und sich ein Wettbieten liefern. In Dortmund soll Dahoud Ilkay Gündogan ersetzen, der aller Voraussicht nach im Sommer zu Manchester City wechseln wird. Bei den Reds könnte Dahoud der erst Grundstein des neuen Kaders von Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp sein.

Ob der deutsche U-Nationalspieler jedoch diesen Sommer überhaupt wechselt ist offen. Gladbach-Manager Max Eberl betonte zuletzt, dass Dahoud unverkäuflich ist, zumal mit Granit Xhaka bereits ein zentraler Mittelfeldspieler bei den Fohlen vor dem Absprung stehen soll.

Kommentare

comments