Medien: Großkreutz, Gentner und Ginzcek bleiben beim VfB Stuttgart

By | 10. Mai 2016

Auch wenn die Situation beim VfB Stuttgart derzeit alles andere als einfach ist, gibt es trotz des drohenden Abstiegs auch positive Nachrichten bei den Schwaben. Mit Kevin Großkreutz, Christian Gentner und Daniel Ginzcek wird der VfB aller Voraussicht nach auch kommende Saison auf drei Leistungsträger setzen können.

Der VfB Stuttgart steht kurz vor dem zweiten Bundesliga-Abstieg in der Vereinsgeschichte, nur noch ein Wunder am letzten Spieltag würde den Schwaben den Verbleib in der 1. Liga sichern. Dennoch gibt es nun „gute Nachrichten“ beim VfB, denn wie es aussieht wird die Mannschaft kommende Saison nicht komplett auseinanderbrechen. Während Spieler wie Daniel Didavi ihren Abschied bereits angekündigt haben und auch Filip Kostic mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der kommenden Saison ein anderes Trikot tragen wird, sieht es bei Kapitän Christian Gentner und Stürmer Daniel Ginczek deutlich besser aus.

Aktuellen Berichten zu Folge stehen sowohl Gentner als auch Ginczek kurz davor ihre Verträge beim VfB zu verlängern. Beide werden somit auch den Gang in die 2. Liga mit antreten und alles daran setzen so schnell wie möglich wieder aufzusteigen.

Auch der Ivorer Serey Die könnte dem VfB die Treue schwören, die Welt zitiert den Mittelfeldspieler wie folgt: „Ich würde bleiben und alles dafür geben, dass wir sofort wieder aufsteigen.“ Ähnlich sieht es bei Kevin Großkreutz aus, auch der Ex-Nationalspieler hat angekündigt im Falle eine Abstiegs den Verein nicht zu verlassen: „Robin Dutt hat mir das Vertrauen geschenkt und mich nach Stuttgart geholt. Das will ich ihm und dem Klub zurückzahlen. Deshalb würde ich auch in die Zweite Liga mitgehen und helfen, Stuttgart wieder in die Bundesliga zu bringen.“

Damit würden die Verantwortlichen zumindest einen Kern an Profis zusammenhalten und der Neuaufbau des Kaders, der sicherlich bevorsteht, wäre deutlich einfacher.

Kommentare

comments