Jaroslav Drobny verlässt den HSV am Ende der Saison

By | 11. Mai 2016

Der Hamburger SV hat bereits in der laufenden Saison mit den Kaderumbau für die kommende Spielzeit begonnen. Wie die Hamburger gestern bekannt gaben wird Torhüter Jaroslav Drobny die Rothosen nach sechs Jahren verlassen. Neben Drobny stehen auch weitere HSV-Profis vor einem Abschied aus der Hansestadt.

Auch wenn der HSV diese Saison kaum etwas mit dem Abstieg zu tun hatte, so wirklich zufrieden sind die Hamburger mit ihrer Saisonleistung nicht. Mit einem Sieg am letzten Spieltag können die Rothosen noch den 10 Tabellenplatz erreichen, dies wäre jedoch reine Ergebniskosmetik. Im Hintergrund arbeiten die Verantwortlichen bereits an der kommenden Saison.

Anfang der Woche wurde der Vertrag mit Sportdirektor Peter Knäbel im Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Auch bei den Spielern wird es zahlreiche Abgänge geben. Neben Ivica Olic verlässt auch Torhüter Jaroslav Drobny den HSV im Sommer. Der 36 Jahre alte Torhüter ist seit 2010 in Hamburg und absolvierte in der laufenden Saison zehn Spiele für den HSV.

Drobny hat nur noch einen Vertrag bis Ende Juni dieses Jahres, eine einseitige Option diesen um ein weiteres Jahr zu verlängern werden die Hamburger nicht nutzen. Drobny äußerte sich in der Sport BILD wie folgt dazu: „Bruno Labbadia hat mir die Entscheidung gerade mitgeteilt. Ich bin fertig beim HSV!“. Mit Christian Mathenia von Darmstadt 98 sollen die Hamburger bereits einen Nachfolger ins Visier genommen haben.

Aber nicht nur Drobny „muss“ den HSV verlassen, auch Ivo Ilicevic und Gojko Kacar verabschieden sich aus Hamburg. Auch deren auslaufenden Verträge werden ebenfalls nicht verlängert. HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer äußerte sich gestern wie folgt dazu: „Es ist immer schwierig, eine solche Entscheidung zu treffen. Wir müssen aber vor allen Dingen schauen, welche Entscheidungen für unsere Zukunft sportlich und wirtschaftlich richtig sind“.

Kommentare

comments