Julian Baumgartlinger verlässt Mainz und wechselt zu Bayer Leverkusen

By | 20. Mai 2016
Bundesliga News

Foto: struppi0601 / pixabay

Mainz-Kapitän Julian Baumgartlinger wird die Rheinhessen diesen Sommer verlassen und zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen wechseln, dies haben die Verein gestern offiziell bestätigt.

Der 1. FSV Mainz 05 hat mit dem Erreichen des 5. Platzes eine sensationelle Bundesliga-Saison absolviert und sich direkt für die Europa League qualifiziert. Dennoch ist die Stimmung derzeit bei den 05er ein wenig getrübt, denn mit Christian Heidel und Julian Baumgartlinger verlassen zwei maßgebliche Leistungsbringer den Verein diesen Sommer.

Während der Wechsel von Manager Heidel zum FC Schalke 04 bereits seit Wochen fest stand, wurde gestern bekannt, dass Kapitän Julian Baumgartlinger die Rheinhessen in Richtung Bayer Leverkusen verlassen wird. Der 28-jährige Österreicher erhält bei der Werkself einen Vertrag bis 2020 und soll Gerüchten zu Folge rund vier Millionen Euro kosten. Der Mittelfeldspieler hatte zwar noch einen laufenden Vertrag bis 2018 in Mainz, kann den Verein jedoch aufgrund einer Ausstiegsklausel vorzeitig verlassen.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Julian Baumgartlinger passt hervorragend in unser Anforderungsprofil. Ein Charakter-Spieler mit Führungsqualitäten, ehrgeizig, körperlich stark und mit strategischen Fertigkeiten. Er wird das Niveau unserer Mannschaft heben und den Konkurrenzkampf erhöhen.“

Baumgartlinger, der 2011 von Austria Wien nach Mainz wechselte, freut sich auf die neue Herausforderungen in Leverkusen, insbesondere auf die UEFA Champions League: „Ich hatte eine tolle und erfolgreiche Zeit in Mainz. Aber jetzt möchte ich einen Schritt weitergehen. Ich möchte mich mit den besten Vereinen und Spielern Europas messen.“

Kommentare

comments