Transfermarkt: Pep Guardiola möchte Ilkay Gündogan trotz Verletzung verpflichten

By | 20. Mai 2016
BVB: Thomas Tuchel in Dortmund vorgestellt

Foto: SH Photography / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Der Transfer von Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester City drohte zuletzt aufgrund seiner schweren Knieverletzung zu platzen. Aktuellen Medienberichten zu Folge hält City-Coach Pep Guardiola nach wie vor an dem deutschen Nationalspieler fest und möchte den Mittelfeldspieler diesen Sommer zu den Citizens holen.

Ilkay Gündogan ist derzeit so etwas wie der „größte Pechvogel“ im deutschen Fußball. Der 25-jährige Nationalspieler hat sich vor rd. zwei Wochen eine schwere Knieverletzung im Training des BVB zugezogen und wird damit nicht nur das DBF-Pokalfinale am morgigen Samstag gegen den FC Bayern verpassen, sondern auch für die EM 2016 in Frankreich ausfallen.

Auch der geplante Transfer von Dortmund nach Manchester drohte aufgrund der Verletzung zuletzt zu platzen. Aktuellen Medienberichten zu Folge hält Neu-City-Coach Pep Guardiola jedoch weiterhin an einem Transfer fest und möchte Gündogan kommende Saison gerne im Trikot der Citizens sehen.

Laut der BILD-Zeitung haben sich Gündogan und Manchester bereits vor einigen Wochen bereits geeinigt. Eine finale Einigung zwischen den Engländern und dem BVB steht noch aus. Gerüchten zu Folge sollen die Verantwortlichen in Dortmund eine Ablöse in Höhe von 20-25 Millionen Euro fordern. Der aktuelle Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 30 Millionen Euro.

Wie die BILD weiter berichtet wurde Gündogan diese Woche erfolgreich am Knie operiert und wird voraussichtlich vier bis sechs Monate ausfallen.

Kommentare

comments