Sponsored Video: Mats Hummels wird neuer Markenbotschafter von Hugo Boss

By | 5. Juni 2016
Sponsored Video: Mats Hummels wird neuer Markenbotschafter von Hugo Boss

Foto: Hugo Boss

Fußballer sind nicht nur auf dem Platz echte Vorbilder, auch neben dem Platz stehen diese oftmals im Fokus. Der  deutsche Nationalspieler Mats Hummels hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der besten Abwehrspieler in Europa entwickelt und glänzt vor allem durch seine Ruhe und elegante Spielweise. Der 27-jährige wurde nun vom deutschen Modekonzern zum Markenbotschafter ausgewählt und ist das Gesicht der neuen Kampagne namens #SuccessIsMade.

Mats Hummels hat in den vergangenen Wochen und Monaten für ordentliches Aufsehen gesorgt. Dabei ging es weniger um die Leistung des Innenverteidigers, sondern vielmehr um die Frage wo Hummels kommende Saison spielen wird. Der 27-jährige Abwehrspieler hat sich dazu entschlossen nach rd. acht Jahren den BVB diesen Sommer zu verlassen und zum FC Bayern München zu wechseln, jenem Verein wo er bereits als Jugendspieler aktiv war und seinen ersten Profivertrag unterzeichnet hat.

Doch Hummels ist nicht nur Fußball-Profi, Hummels ist seit neusten auch Markenbotschafter des deutschen Modekonzerns Hugo Boss. Deren Marke BOSS PARFUMS hat vor kurzem die neuen Kampagne „#SuccessIsMade – Erfolg wird dir nicht geschenkt. Du verdienst ihn dir“ gestartet und Hummels ist Teil von dieser.

Die neue Boss-Kampagne wird von mehreren Weltstars unterstützt, wie z.B. vom englischen Stürmer Daniel Sturridge, dem spanischen Mittelfeldspieler Isco sowie dem Kolumbianer James Rodríguez. Aber auch Yohan Cabaye aus Frankreich und Robin van Persie aus der Niederlanden nehmen daran teil.

Die Botschaft der Boss-Kampagne lautet, dass Erfolg das Ergebnis harter Arbeit, eines unbeirrbaren Glaubens an die eigenen Stärken und an den unbändigen Willen ist. Genau diese Attribute treffen auf Mats Hummels zu. Aber sehr am besten selbst:

Mehr über die Kampagne erfährst Du auf der offiziellen Facebook-Seite von Boss.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Hugo Boss.

Kommentare

comments