Medien: Juventus Turin nimmt Mario Götze und Mehdi Benatia ins Visier

By | 6. Juni 2016
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixaybay

Beim FC Bayern München hat sich in den vergangenen Wochen so einiges getan in Sachen Neuzugänge. Mit Mats Hummels und Renato Sanches sind zwei absolute Topspieler zum deutschen Rekordmeister gewechselt. Aber auch in Sachen Abgänge könnte sich in den kommenden Wochen noch so einiges tun, aktuellen Medienberichten zu Folge soll der italienische Meister Juventus Turin großes Interesse an dem FCB-Duo Mario Götze und Mehdi Benatia haben.

Auch wenn der Start der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich unmittelbar bevor steht, tut sich nahezu täglich etwas in der Bundesliga. Sommerzeit ist Transferzeit und auch während der EURO wird kein Tag mit neuen Gerüchten und Spekulationen vergehen.

Auch der FC Bayern München ist Teil von dieser „Maschinerie“, derzeit stehen mit Mario Götze und Mehdi Benatia gleich zwei FC-Profis im medialen Fokus. Beide Spieler kamen in den letzten Jahren nicht über eine Reservistenrolle hinaus und beide Spieler könnte die Bayern diesen Sommer ggf. verlassen. Mit Juventus Turin gibt es aktuellen Berichten zu Folge einen potenziellen Interessenten der beide Spieler verpflichten möchte.

Wie die italienische Corriere dello Sport berichtet hat Juve-Geschäftsführer Giuseppe Marotta bereits Kontakt zu den Bayern aufgenommen um einen möglichen Transfer von Götze und Benatia zu prüfen. Götze besitzt noch einen laufenden Vertrag bis 2017 in München und würde diesen Sommer noch eine lukrative Ablösesumme einbringen. Auch Benatia hat noch einen Vertrag bis 2019 an der Säbener Straße.

Doch während der Marokkaner einer Rückkehr in die Serie A offen gegenüber stehen soll, hat Götze zuletzt betont, dass ein Wechsel für ihn derzeit nicht in Frage kommt. Es wird spannend zu sehen ob sich seine Meinung nach der EM 2016 nochmals ändern sollte.

Kommentare

comments