Eintracht Frankfurt steht kurz vor der Verpflichtung von Ante Rebic

By | 1. Juli 2016

Eintracht Frankfurt hat sich in den letzten Wochen und Tagen in Sachen Spielerneuzugängen sichtlich zurückgehalten. Doch nun scheint die SGE aktiv zu werden. Wie der Verein gestern bekannt gab, steht man kurz vor einer Verpflichtung des kroatischen Stürmer Ante Rebic vom AC Florenz. Laut Sportdirektor Bruno Hübner ist man sich mit dem 22-jährigen bereits einig.

Mit Braninmir Hrgota von Borussia Mönchengladbach hat sich Eintracht Frankfurt diesen Sommer bereits in der Offensive verstärkt und wie es aussieht werden die Hessen bald einen weiteren Angreifer verpflichten. Wie die SGE gestern offiziell auf Ihrer Webseite bekannt gab, steht man kurz vor einer Verpflichtung von Ante Rebic vom AC Florenz.

Sportdirektor Bruno Hübner äußerte sich wie folgt dazu: „Die sportliche Leitung befindet sich aktuell in sehr guten Gesprächen mit dem Spieler Ante Rebic, dessen Berater und dem abzugebenden Verein AC Florenz. Ausstehend sind neben den vertraglichen Details auch noch weitere notwendige Formalitäten wie der Medizincheck. Vom Grundsatz her sind sich alle beteiligten Parteien einig, ein Wechsel ist allerdings erst dann perfekt, wenn alle rechtlichen Vorschriften erfüllt wurden.“

Der 22-jährige Kroate hat zwar noch einen laufenden Vertrag bis 2018 in Florenz, jedoch keine sportliche Perspektive mehr. Eintracht-Coach Niko Kovac kennt Rebic bestens aus der gemeinsamen Zeit in der kroatischen Nationalmannschaft, unter Kovac spielte Rebic unter anderem bei der WM 2014 in Brasilien. Der 10-fache Nationalspieler soll der Wunschspieler von Kovac sein.

Rebic ist kein Unbekannter in Deutschland, von 2014 bis 2015 spielte dieser für den RB Leipzig in der 2. Liga. Nach der Leihe ging es jedoch zurück nach Florenz. Der Angreifer ist beidfüßig, dribbelstark und verfügt über einen Torzug, den die SGE-Stürmer in der abgelaufenen Saison zuletzt vermissen ließen. Rebic gilt jedoch als Hitzkopf und „schwerer“ Charakter, es wird spannend zu sehen ob Kovac seinen Ex-Schützling in Frankfurt bändigen kann.

Kommentare

comments