Droht Jerome Boateng eine längere Verletzungspause?

By | 8. Juli 2016

Bittere Nachrichten für den FC Bayern München und Jerome Boateng. Der Abwehrspieler hat sich im EM-Halbfinale gegen Frankreich gestern Abend eine Adduktorenverletzung zugezogen und droht damit längere Zeit auszufallen. Boateng ist bereits wieder zurück in München und soll heute dort von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht werden.

Die EM 2016 könnte einen bitteren Nachgeschmack für Jerome Boateng und den FC Bayern München haben. Der 27-jährige Innenverteidiger hat sich bei der gestrigen 0:2-Halbfinalniederlage gegen Frankreich Mitte der zweiten Halbzeit ohne Einwirkung des Gegner verletzt. Aktuellen Gerüchten zu Folge hat sich Boateng eine Adduktorenverletzung zugezogen. Ausgerechnet an jener Stelle, die bereits Anfang des Jahres betroffen war. Damals fiel Boateng mehrere Monate aus und verpasste die entscheidenden Wochen im Saison-Schlussspurt.

Boateng befindet sich bereits wieder in München und wird heute dort von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht. Ersten Medienberichten zu Folge droht dem Abwehrspieler eine Pause von mindestens vier Wochen. Damit würde Boateng einen Großteil der Sommervorbereitung bei den Bayern verpassen.

Kommentare

comments