Transfer-Geflüster: Favre flirtet weiter mit Dante – Bengtsson nach Hoffenheim?

By | 11. August 2016

Jedes Jahr kommen zahlreiche Spieler in die Bundesliga. Deutschland entwickelte sich in den letzen Jahren als beliebtes Land für einen Spieler, da die Bundesliga regelrecht boomt. Dagegen verkaufen die Bundesligisten auch so manchen Akteur, um eine satte Transfererlöse erzielen zu können. Im Transfer-Geflüster von bulinews gucken wir auf die Gerüchte der Bundesligisten.

Heute mit dem VfL Wolfsburg, Mainz 05 und 1899 Hoffenheim

Der ehemalige Gladbach Trainer, Lucien Favre, hat bereits vor einigen Tagen Interesse an seinem ehemaligen Schützling Dante signalisiert. Favre will den Brasilianer des VfL Wolfsburg zum OGC Nizza holen. Favre ist sein Anfang der Saison Trainer beim Verein der französischen Ligue 1 und ist nun auf der Suche nach Verstärkungen. Demnach bietet der Club Dante einen Vertrag mit einer Laufzeit über drei Jahre und eine Chefrolle in der Innenverteidigung. Mit Nizza würde Dante in der kommenden Saison anders als in Wolfsburg international spielen. Während die Wölfe weder in der Champions League, noch in der Europa League vertreten sind, startet Nizza in der Europa League.

Ein anderer dagegen hat seinen Verbleib in Wolfsburg angekündigt: Koen Casteels will auch nächste Saison in der Autostadt bleiben und sich mit Diego Benaglio um einen Platz im Kasten duellieren. Nach Informationen des kickers hat der Belgier Angebote des FSV Mainz 05, Werder Bremen und dem FC Southampton abgelehnt.

Pierre Bengtsson steht beim FSV Mainz 05 vor dem Absprung. Der schwedische Außenverteidiger wurde demanch schon von Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann beobachtet und soll die Kraichgauer in der Verteidigung verstärken. In Mainz hat Bengtsson noch einen Vertrag bis 2018, weshalb Hoffenheim eine Ablösesumme an den Ligakonkurrenten aus Mainz zahlen müsste.

Kommentare

comments