Transfers am Deadline-Day: Hinteregger nach Augsburg – Brasilianer zum HSV

By | 1. September 2016
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

Jedes Jahr kommen zahlreiche Spieler in die Bundesliga. Deutschland entwickelte sich in den letzen Jahren als beliebtes Land für einen Spieler, da die Bundesliga regelrecht boomt. Dagegen verkaufen die Bundesligisten auch so manchen Akteur, um eine satte Transfererlöse erzielen zu können. Am letzen Tag des Transferfensters in Deutschland herrschte noch einmal Hochbetrieb. Bis 18:00 Uhr mussten die Clubs ihre Neuzugänge mit den dazugehörigen Unterlagen bei der DFL melden. Hier ein paar Transfers im Überblick:

Der FC Augsburg hat am Deadline-Day die Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers Martin Hinteregger bekanntgegeben. Der 24-Jährige kommt von RB Salzburg zu den „Fuggerstädtern“ und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre mit langfristiger Option. Hinteregger spielte bereits in der vergangenen Rückrunde in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach. Doch die „Fohlen“ zogen die Kaufoption für Hinteregger nicht und so kehrte er wieder nach Salzburg zurück. Nachdem Hinteregger mit Salzburg aus der Qualifikation für die Champions League wieder einmal scheiterte, ist er nun nach Augsburg gewechselt. Dort soll er den abgewanderten Ragnar Klavan ersetzen, den es auf die Insel zum FC Liverpool zog.

Auch der Hamburger SV hat sich am letzen Tag des Transferfensters noch einmal in der Defensive verstärkt: Der frischgebackene Olympia Goldgewinner Douglas Santos wechselt von Atletico Mineiro an die Elbe. Für den 22-Jährigen Linksverteidiger bezahlt der HSV eine Ablöse von rund 7,5 Millionen Euro. Im Erfolgsfall kann sich diese jedoch auf bis zu 10 Millionen Euro erhöhen. Douglas Santos erhält die Rückennummer 6 und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Auf der linken Abwehrseite wird sich der Brasilianer nun mit Matthias Ostrzolek konkurrieren. Der 26-Jährige hatte in der vergangene Saison wenig Konkurrenz auf seiner Seite und war deswegen unangefochtener Stammspieler. Doch er stand mit seiner Spielweise schon des öfteren in der Kritik.

Kommentare

comments

Allgemein