SC Freiburg: Julian Schuster muss sich weiter gedulden

By | 4. September 2016

Julian Schuster hat seinen Stammplatz beim SC Freiburg diesen Sommer endgültig verloren. Dennoch bleibt der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler Kapitän bei den Breisgauern.

Julia Schuster gehört nicht nur zu den ältesten sondern auch zu den erfahrensten Profis beim SC Freiburg. Seit 2008 trägt der zentrale Mittelfeldspieler bereits das Trikot des Sport-Clubs und hat in dieser Zeit vielen Höhen und Tiefen erlebt. Aktuell steht Schuster erneut vor einer „schwierigen Situation“.

Der 31-jährige plagte sich in der abgelaufenen Zweitliga-Saison mit zahlreichen Verletzungen herum und kam nur auf 15 Einsätze. Auch wenn Schuster nach einer langwierigen Kapselverletzung nun wieder voll einsatzfähig ist, hat der SCF-Kapitän seinen Stammplatz unter Trainer Christian Streich verloren. Beim Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC Berlin (1:2) kam Schuster nicht zum Einsatz, auch in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Babelsberg stand dieser nur 16 Minuten auf dem Platz.

Dennoch hält Streich an Schuster als Kapitän fest: „Unabhängig davon, ob man auf dem Platz steht oder nicht, kann man viel zum Mannschaftserfolg beitragen.“

Derzeit haben sowohl Amir Abrashi, Nicolas Höfler und Jonas Meffert die Nase vorn. Es wird spannend zu sehen ob sich der erfahrene Bundesliga-Profi diese Saison nochmals zurückmelden kann.

Kommentare

comments