Europa League: Schalke gewinnt gegen Nizza, Mainz verpasst Sieg gegen St. Etienne

By | 16. September 2016
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

Mit dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 sind gestern Abend zwei Bundesligisten in die neue UEFA Europa League-Saison gestartet. S04 feierte einen 1:0-Auswärtssieg beim OGC Nizza, während Mainz 1:1-Unentschieden gegen den AS St. Etienne spielte.

Zum Auftakt der neuen Europa League-Saison standen gestern Abend zwei deutsch-französische Duelle auf dem Plan. Aus Sicht der Bundesliga verliefen die beiden Spiele durchaus positiv.

Der FC Schalke 04 feierte einen 1:0-Auswärtserfolg beim OGC Nizza. Vor rd.19.000 Zuschauern in der Allianz Riviera dominierte S04 über weite Strecken die Partie, erzielte jedoch erst in der 75. Minute das erlösende Tor. Neuzugang Abdul Rahman kürte sich mit seinem ersten Treffer für Schalke zum man of the match auf Seiten der Königsblauen.

In der Parallelbegegnung in der Gruppe I setzte sich der FK Krasnodar ebenfalls mit 1:0 gegen RB Salzburg durch. Am 2. Vorrundenspieltag (29.9) empfängt S04 den österreichischen Meister RB in der heimischen Veltins Arena.

Mainz verpasst Sieg in letzter Minute

Während Schalke auswärts ran musste, bestritt der 1. FSV zum EL-Auftakt direkt ein Heimspiel. Die 05er erkämpften sich dabei beim 1:1-Unentschieden gegen den AS St. Etienne einen Zähler.

Vor knapp 21.000 Zuschauern in der Opel Arena taten sich die Rheinhessen lange schwer und fanden im ersten Spielabschnitt kaum ins Spiel. Erst in der zweiten Hälfte erzielte Niko Bungert (57.) das 1:0 für die Gastgeber. Kurz vor dem Ende der Partie fing sich der Bundesligist durch St. Etiennes Robert Beric (88.) jedoch noch das 1:1, so dass es am Ende nur ein Punkte wurde und nicht drei.

Am 2. Spieltag müssen die Mainzer auswärts beim FK Qäbälä aus Aserbaidschan ran, die sich gestern mit 1:3 gegen den RSC Anderlecht geschlagen geben mussten. Die Belgier führen damit die Tabelle C an.

Kommentare

comments