Medien: Bayern treiben Vertragsverlängerung mit Ribery und Robben voran

By | 23. September 2016

Franck Ribery und Arjen Robben gehören mittlerweile zum „älteren Kaliber“ beim FC Bayern. Immer wieder gibt es Gerüchte über die Zukunft des Duos Robbery. Laut der BILD Zeitung treiben die Verantwortlichen an der Säbener Straße eine Vertragsverlängerung mit den beiden Offensivspielern voran.

Arjen Robben feierte am vergangenen Mittwoch beim 3:0-Erfolg gegen Hertha BSC Berlin ein eindrucksvolles Comeback beim FC Bayern gefeiert. Der Niederländer wurde nach knapp sechsmonatiger Pause in der zweiten Halbzeit gegen Berlin eingewechselt und erzielte prompt seinen ersten Saisontreffer. Neben Robben hat auch Franck Ribery ein starkes Spiel gezeigt und das wichtige 1:0 für den deutschen Rekordmeister erzielt.

Das Duo Ribery und Robben gehörte in den vergangenen Jahren zu den absoluten Leistungsträgern bei den Bayern, beide Profis sind jedoch äußerst verletzungsanfällig und fielen oftmals aus. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Verletzungen und des fortgeschrittenen Alters der beiden Offensivspieler gibt es immer wieder Gerüchte, dass Ribery und Robben, die beiden laufende Verträge bis 2017 haben, die Bayern bald verlassen könnten.

Laut der BILD Zeitung sollen die Verantwortlichen in München jedoch über eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit beiden Profis nachdenken. Erste „lockere“ Gespräche gab es bereits. Sowohl Robben als auch Ribery wären einer Vertragsverlängerung über 2017 hinaus sicherlich nicht abgeneigt. Kapitän Philipp Lahm äußerte sich wie folgt dazu: „Man sieht diese unglaubliche Qualität. Wir wünschen uns, dass sie jetzt über einen längeren Zeitraum fit sind, dann verstärken sie immer noch jede Mannschaft.“

Auch Uli Hoeneß hatte sich zuletzt positiv über eine mögliche Vertragsverlängerung geäußert: „Wer mich kennt, weiß, dass ich bei der Beurteilung von solchen Spielern nie vergesse, was sie für diesen Verein getan haben.“

Kommentare

comments