Verlässt Nuri Sahin den BVB im Winter?

By | 1. Oktober 2016

Nuri Sahin spielt in der laufenden Saison bisher überhaupt keine Rolle bei Borussia Dortmund. Aktuellen Meldungen zu Folge könnte der 28-jährige Mittelfeldspieler den BVB im Winter vorzeitig verlassen.

Nuri Sahin hat in der laufenden Saison bisher noch keine einzige Spielminute für Borussia Dortmund absolviert. Der türkische Nationalspieler plagte sich im Sommer zwar immer wieder mit Verletzungen herum, seit Ende August ist dieser jedoch körperlich wieder bei 100% und dennoch spiele Sahin unter BVB-Coach Thomas Tuchel keine Rolle.

Zuletzt machten immer wieder Gerüchte die Runde der Mittelfeldspieler könnte Dortmund, trotz eines Vertrags bis 2018, vorzeitig verlassen. Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich in der Sport BILD wie folgt zu Sahin und dessen Situation: „Das ist keine einfache Situation. Wir haben nun mal einen sehr großen und breiten Kader. Nuri ist ein Spezialist auf seiner Position, manchmal entscheidet sich der Trainer aber für Spieler, die flexibler einsetzbar sind. Nuri hat eine hohe integrative Fähigkeit und Kompetenz, ist ein Dortmunder Junge.“

Tuchel scheint Sahin wohl noch nicht komplett abgeschrieben zu haben: „Er ist nicht abgeschrieben, wir werden ihn noch brauchen.“

Es wird spannend zu sehen ob der 50-fache Nationalspieler bis zum Winter Einsatzzeiten erhält, sollte dies nicht der Fall sein, scheint ein Wechsel sicherlich nicht mehr ausgeschlossen zu sein.

Kommentare

comments