BVB: Fällt Gonzalo Castro wochenlang aus?

By | 9. Oktober 2016

Bittere Nachrichten für Borussia Dortmund und vor allem für Gonzalo Castro. Aktuellen Medienberichten zu Folge droht der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler mit Adduktorenproblemen wochenlang auszufallen.

Diese Meldung dürfte den BVB-Fans alles andere als gefallen. Die Dortmunder werden (mal wieder) vom Verletzungspech heimgesucht. Nach dem mit Marco Reus und Andre Schürrle bereits zwei Leistungsträger verletzungsbedingt ausfallen, wird BVB-Coach Thomas Tuchel in den kommenden Wochen wohl auch auf Gonzalo Castro verzichten müssen. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sich am vergangenen Wochenende bei der 0:2-Pleite gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen eine Adduktorenzerrung zugezogen. Nach Informationen von der BILD Zeitung fällt Castro zwischen drei bis vier Wochen aus. Damit ist auch sein Einsatz für das Bundesliga-Spitzenspiel am 19. November gegen den FC Bayern in Gefahr.

Der Ausfall von Castro ist ein herber Rückschlag für den BVB, denn der Deutsch-Spanier  befindet sich seit Saisonbeginn in bestechender Form, erzielte bisher drei Pflichtspieltreffer und legte deren sechs vor. Unter Tuchel konnte sich Castro diese Saison einen Stammplatz im zentralen Mittelfeld der Schwarz-Gelben erkämpfen. Darüber hinaus wurde er zuletzt mit einem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft in Verbindung gebracht.

Besonders brisant ist auch die Tatsache, dass BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem Spiel gegen Leverkusen die harte Spielweise und vielen Fouls der Werkself kritisierte und sich auch mit Bayer-Coach Roger Schmidt einen verbalen Schlagabtausch nach der Partie geliefert hatte. Tuchel dürfte sich nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Castro in seiner Kritik nun bestätigt fühlen.

Kommentare

comments