Beendet der BVB gegen Ingolstadt seine Mini-Krise?

By | 21. Oktober 2016

Borussia Dortmund muss am 8. Spieltag der Fußball Bundesliga auswärts beim FC Ingolstadt ran. Nach dem die Schwarz-Gelben unter der Woche erfolgreich in der UEFA Champions League waren, möchte der BVB nun auch seine Mini-Krise in der Bundesliga beenden. Trainer Thomas Tuchel stehen dabei wieder deutlich mehr Spieler zur Verfügung.

Lediglich einen Punkt konnte sich der BVB aus den letzten beiden Bundesligaspielen sichern. Am vergangenen Wochenende kamen die Schwarz-Gelben im heimischen Signal Iduna-Park nicht über ein mageres 1:1-Unentschieden gegen Hertha BSC Berlin hinaus. Thomas Tuchel und sein Team möchte die Mini-Formkrise gegen den FC Ingolstadt beenden.

Während es in der Liga derzeit nicht wirklich rund läuft, ist man in der UEFA Champions League voll auf Kurs. Unter der Woche feierte man einen wichtigen 2:1-Erfolg auswärts bei Sporting Lissabon. Nach dem Spiel betonte alle in Dortmund, dass man den positiven Schwung aus der Königsklasse in die Bundesliga übertragen möchte. Auch in Sachen Verletzungen gibt es gute Nachrichten beim BVB, Gonzalo Castro und Adrian Ramos haben diese Woche wieder mit der Mannschaft trainiert, ob die beiden gegen den FCI im Kader stehen werden ist derzeit jedoch noch offen.

Der BVB belegt derzeit nur den 5. Platz in der Liga und hat bereits vier Zähler Rückstand auf den FC Bayern an der Tabellenspitze. Einen weiteren Patzer kann sich Dortmund mit Blick auf das Meisterschaftsrennen kaum noch erlauben. Die Bilanz gegen Ingolstadt spricht eindeutig für Dortmund, in direkten Aufeinandertreffen setzte sich jeweils der BVB durch. Zuletzt gewann man im Januar dieses Jahres mit 2:0 in der Bundesliga.

Aber nicht nur Dortmund befindet sich in der Krise, auch der FCI hat einen katastrophalen Start in die neue Saison hingelegt. Lediglich einen Punkt konnte man sich bisher in sieben Spielen sichern, sechs mal ging mal als Verlierer vom Platz. Ingolstadt ist momentan Tabellenletzter und dennoch kann sich das Team voll und ganz auf die eigenen Fans verlassen. Die Bundesliga Tickets für das Spiel gegen den BVB waren binnen weniger Stunden ausverkauft, wer noch Eintrittskarten für das Spiel sucht, kann bei den Kollegen von bundesliga-tickets.net sein Glück auf dem Ticket-Zweitmarkt versuchen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Mannschaften:

Borussia Dortmund: Nyland – Levels, M. Matip, Tisserand, Suttner – Roger – P. Groß, Cohen – Leckie, Hinterseer – Lezcano

FC Ingolstadt: Bürki – Piszczek, Sokratis, Bartra, Passlack – Weigl – Pulisic, M. Götze, Sahin, Dembelé – Aubameyang

Kommentare

comments