BVB: Pierre-Emerick Aubameyang kehrt nach seiner Suspendierung gegen den HSV wieder zurück

By | 3. November 2016
BVB: Thomas Tuchel in Dortmund vorgestellt

Foto: SH Photography / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Die Suspendierung von BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang vor dem gestrigen Champions League-Spiel gegen Sporting Lissabon hat für ordentliches Aufsehen gesorgt. Mittlerweile ist bekannt weshalb Thomas Tuchel den Gabuner kurzfristig aus dem Kader gestrichen hat. Gegen Hamburger SV am kommenden Wochenende wird Aubameyang wieder mit von der Partie sein.

Borussia Dortmund hat sich gestern Abend mit einem 1:0-Heimerfolg gegen Sporting Lissabon vorzeitig für das Achtelfinale in der UEFA Champions League qualifiziert. Nach dem Spiel gab es jedoch nur ein Gesprächsthema, die Suspendierung von Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang, der Gabuner wurde kurzfristig vor dem Spiel gegen Lissabon von BVB-Coach Thomas Tuchel aus dem Kader gestrichen.

Während die Verantwortlichen in Dortmund nicht weiter auf die Gründe der Suspendierung eingehen wollten, hat die BILD-Zeitung mittlerweile den Grund für den Rauswurf erfahren. Demnach soll Aubameyang vor dem Spiel ohne Freigabe des BVB mit Freunden nach Mailand geflogen sein. Rückendeckung gab es für Tuchel von BVB-Boss Watzke: „Es ist absolut in Ordnung, der Trainer hat es so entschieden.“

Watzke und Tuchel betonten jedoch, dass Aubameyang nur für ein Spiel suspendiert wurde und am kommenden Wochenende beim Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV wieder im Dortmunder-Kader stehen wird.

Kommentare

comments