1. FC Köln: Timo Horn fällt mit einem Knieverletzung monatelang aus

By | 11. November 2016

Der 1. FC Köln muss monatelang auf seinen Stammtorhüter Timo Horn verzichten. Der 23 Jahre alte FC-Profi hat sich diese Woche im Training am Knie verletzt und fällt nun mit einem Meniskusschaden monatelang aus. Das Fußballjahr 2016 ist für Horn damit gelaufen.

Bittere Nachrichten für den 1. FC Köln, die Rheinländer werden monatelang auf Timo Horn verzichten müssen. Der Stammtorhüter der Kölner hat sich diese Woche im Training eine Knieverletzung zugezogen. Horn wurde bereits am rechten Knie operiert, laut der BILD-Zeitung hat sich der 23-jährige einen Meniskus-Schaden zugezogen.

Effzeh-Trainer Peter Stöger äußerte sich wie folgt dazu: „Das sind keine normalen Verletzungen, die wir zur Zeit haben. Es tut mir leid für Timo. Schade, jetzt werden wir mit den Jungs dahinter die Sache so gut wie möglich kompensieren.“ Für Horn wird in den nächsten Wochen Thomas Kessler das Tor der Kölner hüten. Stöger geht davon aus, dass die Verletzung von Horn keinen allzu großen Einfluss haben wird: „Wir wissen, dass Timo ein guter Mann ist. Aber wir haben drei Torhüter im Kader, und werden das so gut wie möglich auffangen. Thomas Kessler ist ein gestandener Mann, auch Sven Müller. Wir schaffen das.“

Wie lange genau Horn ausfällt ist derzeit noch offen. Eine Rückkehr vor der Rückrunde scheint jedoch ausgeschlossen.

 

Kommentare

comments