BVB gewinnt Spitzenspiel, Leipzig schnappt sich die Tabellenführung

By | 21. November 2016
Es geht wieder los! Dir Bundesliga startet in die Rückrunde

Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Der 12. Spieltag in der Fußball Bundesliga hatte es in sich. Während der BVB einen 1:0-Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Bayern feiern konnte, sicherte sich RB Leipzig durch einen 3:2-Auswärssieg gegen Leverkusen die Tabellenführung in der Liga. Der 1. FC Köln setzte sich mit einem Last Minute-Tor im Rheindery mit 2:1 gegen Gladbach durch.

Die Vorfreude auf den „Klassiker“ zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern war groß, der großen Erwartungshaltung konnte das Spiel nur begrenzt gerecht werden. Dortmund feierte einen knappen aber nicht unverdienten 1:0-Erfolg gegen die Bayern. Pierre-Emerick Aubameyang erzielte in der 11. Minute, nach Vorarbeit von Ex-Bayern-Profi, Mario Götze das entscheidende Tor des Abends. Während der BVB sowohl läuferisch, als auch kämpferisch überzeugen konnte. Ließ der FCB vor allem in der Offensive die nötige Konsequenz und Genauigkeit vermissen. Für die Münchner war es die erste Niederlage in der laufenden Saison.

Leipzig gewinnt gegen Leverkusen und grüßt von der Tabellenspitze

Der RB Leipzig baut seine Siegesserie in der Liga weiter aus, am Freitagabend feierte der Bundesliga-Aufsteiger einen 3:2-Auswärtserfolg gegen Leverkusen und das obwohl man zwischenzeitlich zwei Mal in Rückstand geraten war. Doch durch Tore von Forsberg (67.) und Orban (81.) drehte Leipzig die Partie in der zweiten Hälfte und sicherte sich seinen sechsten Sieg in Folge. Mit nun 27 Punkten führt RB die Tabelle vor dem FC Bayern München (24 Zähler) an.

Risse entscheidet Rheinderby mit Last Minute-Tor

Aber nicht nur in Dortmund und Leipzig durfte der Jubel am vergangenen Wochenende groß gewesen sein, auch beim Effzeh gab es durchaus Grund zum Feiern. Die Kölner setzten sich im Rheindery auswärts mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach durch. Nach dem Lars Stindl die Fohlen in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Front brachte, drehten Anthony Modeste (59.) und Marcel Risse (91.) die Partie für den Effzeh. Das entscheidende Tor von Risse fiel erst in der Nachspielzeit. Köln bleibt mit dem Sieg weiterhin im oberen Tabellenviertel. Gladbach hingegen ist nun auf den 13. Rang angerutscht.

Die Bundesliga ist derzeit so spannend wie selten zuvor in den letzten Jahren. Platz 2 (FC Bayern) bis 7 (Eintracht Frankfurt) trennen gerade einmal 3 Punkte.

Kommentare

comments