Verlässt Julian Draxler den VfL Wolfsburg im Winter?

By | 21. November 2016

Verlässt Julian Draxler den VfL Wolfsburg im Winter? Aktuellen Medienberichten zu Folge möchte der deutsche Nationalspieler im Winter einen erneuten Anlauf starten. Auch die Verantwortlichen beim VfL scheinen einem Wechsel mittlerweile deutlich offener gegenüberzustehen als noch im Sommer.

Für Julian Draxler läuft es bisher alles andere als rund in der laufenden Saison. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler hat bisher zehn Spiele für den VfL Wolfsburg absolviert und dabei weder ein Tor erzielt noch eines vorbereitet. Aktuell fällt Draxler mit einem Muskelfaserriss verletzungsbedingt aus, wann der deutsche Nationalspieler wieder auf den Platz zurückkehrt ist derzeit noch offen.

In Wolfsburg stellen sich die Fans mittlerweile (erneut) die Frage wie lange Draxler überhaupt noch das VfL-Trikot tragen wird. Bereits im Sommer gab es zahlreiche Wechselgerüchte rund um den Weltmeister und auch dieser selbst hatte sich öffentlich für einen Wechsel ausgesprochen. Doch damals gab es seitens der Verantwortlichen ein klares Veto. Die Situation scheint sich wenige Monate später jedoch verändert zu haben. Manager Klaus Allofs äußerte sich gestern wie folgt dazu: „Wir würden es anders bewerten und es kann sein, dass wir es beim nächsten Mal anders machen und die Freigabe geben würden. Eventuell. Die Geschichte hat ihm nicht geholfen und dem VfL nicht geholfen. Er will das geraderücken. Er will sich einbringen.“

Sowohl Paris Saint-Germain als auch der FC Arsenal sollen großes Interesse an dem offensiven Mittelfeldspieler haben. Da der VfL diese Saison nicht international spielt könnte Draxler somit auch noch in der Champions League spielen dürfte, erscheint ein Winter-Wechsel nicht komplett unwahrscheinlich. Der aktuelle Marktwert von Draxler beläuft sich laut transfermarkt.de bei 28 Millionen Euro, wobei ein Transfer im Winter sicherlich teurer sein dürfte. Insbesondere vor der dem Hintergrund, dass Draxler noch einen laufenden Vertrag bis 2020 in Wolfsburg hat und eine festgeschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro.

Kommentare

comments