Medien: David Wagner wird neuer Cheftrainer beim VfL Wolfsburg

By | 20. Dezember 2016

Aktuellen Medienberichten zu Folge ist der VfL Wolfsburg auf der Suche nach einem neue  Cheftrainer fündig geworden. Wie SPORT1, der kicker und die BILD übereinstimmenden berichten soll David Wagner Valerian Ismael in der Winterpause auf der Trainerbank der Wölfe ersetzen. Wagner steht aktuell beim englischen Zweitligisten Huddersfield Town unter Vertrag.

Die Zeichen zwischen Valerian Ismael und dem VfL Wolfsburg stehen auf Trennung. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge soll der Franzose in der bevorstehenden Winterpause durch David Wagner ersetzt werden. Der 45-jährige ist in Deutschland relativ unbekannt, hat sich in den vergangenen Monaten jedoch einen Namen in der englischen 2. Liga gemacht wo er derzeit Huddersfield Town. Interessant ist auch die Tatsache, dass Wagner sehr gut mit Jürgen Klopp befreundet ist und in England bereits den Spitznamen „Mini-Klopp“ erhalten hat.

Wagner trainiert Huddersfield Town seit dem Winter 2015. Der Deutsch-Amerikaner bewahrte den Traditionsklub in der vergangenen Saison vor dem Abstieg in die 3. Liga und liegt mit seinem Team aktuell als Vierter auf einem Playoff-Platz für den Aufstieg in die Premier League.

Wolfsburgs Aufsichtsrat Hans-Gerd Bode wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern: „Wir haben einen Trainer, der zeigt gerade, dass er die Mannschaft neu ausrichtet. Das Ergebnis am Wochenende hat gezeigt, dass die Mannschaft den Kampf angenommen hat. Wir spielen am Dienstag in Gladbach, und es wird weder davor noch danach etwas mit dem Trainer geschehen.“ Wie die BILD Zeitung jedoch berichtet stehen Wagner und der VfL kurz vor einer Einigung. Laut dem kicker kann Wagner Huddersfield für eine festgeschriebene Ablöse von einer Million Euro vorzeitig verlassen.

Der ehemalige Profi Wagner (u.a. Schalke, Frankfurt, Mainz) trainierte von 2011 bis 2015 die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Zuvor arbeitete dieser bei der TSG 1899 Hoffenheim als Nachwuchstrainer. Der VfL Wolfsburg wäre seine erste Profi-Trainerstation in Deutschland.

Kommentare

comments