Das Transfer-Karussell in der Bundesliga dreht sich gewaltig in der Winterpause

By | 24. Dezember 2016
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

Kaum ist die Wintertransferperiode eröffnet, dreht sich das Transfer-Karussell gewaltig in der Fußball Bundesliga. Die ersten Wechsel sind bereits in trockenen Tüchern und mit Julian Draxler bahn sich auch ein Mega-Transfer an. Erfahrt hier alles über die aktuellsten Gerüchte aus der Transferküche der Fußball Bundesliga.

Während sich die Fußball-Profis in der Bundesliga diese Woche in den Weihnachtsurlaub verabschiedet haben, brodelt es hinter den Kulissen gewaltig. Die Winterpause ist vor allem für Manager und Spielerberater eine heiße Phase, denn das Transferfenster ist knapp sechs Wochen geöffnet und auch diesmal wird sich so einiges tun in der Bundesliga.

Julian Green verlässt den FC Bayern

Mit Julian Green hat kurioserweise der FC Bayern quasi den Startschuss für die Wintertransferperiode gegeben. Der US-Amerikaner verlässt die Münchner und wechselt zum Zweitligisten VfB Stuttgart. Der 21-jährige Stürmer hat einen Vertrag bis zum Sommer 2019 bei den Schwaben unterschrieben und soll den VfB bei der Mission „direkter Wiederaufstieg“ unterstützen. Unter Trainer Carlo Ancelotti hatte Green in der Hinrunde keine Rolle gespielt, darüber hinaus wäre der Vertrag des FCB-Eigengewächses ohnehin am Ende der Saison ausgelaufen. Durch die Verpflichtung von Green sind die Stuttgarter Chancen auf einen Wiederaufstieg sicherlich nochmals angestiegen, so sieht es auch das Wettportal www.online-sportwette.net.

Draxler wechselt nach Paris

Den wohl spektakulärsten Transfer wird jedoch aller Voraussicht nach der VfL Wolfsburg auf die Beine stellen. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge steht Julian Draxler unmittelbar vor einem Wechsel zum französischen Spitzen-Klub Paris Saint-Germain. Der PSG war bereits im vergangenen Sommer an Draxler dran und scheint nach dessen miserablen Hinrunde nun im zweiten Anlauf zum Zug zu kommen. Gerüchten zu Folge kassieren die Wölfe eine fixe Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro, diese kann sich um bis zu 8 Millionen Euro durch Bonuszahlungen nochmals erhöhen. Der 23-jährige Draxler war im Sommer 2015 für rd. 36 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten FC Schalke 04 zu den Niedersachsen gewechselt und hat in 45 Spielen für den VfL 8 Tore erzielt. Der Transfer soll morgen offiziell bestätigt werden. Livewetten auf diesen Wechsel können sicherlich nicht mehr platziert werden. Was sind Livewetten, die Antwort auf diese Frage kann man ganz einfach online nachlesen.

Schnappt sich der BVB Ömer Toprak im Winter?

Ähnlich wie bei Draxler gab es letzten Sommer auch immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Ömer Toprak von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund und auch im Winter gibt es nun erneut Berichte, die davon ausgehen, dass Toprak zum BVB wechselt. Wie die BILD Zeitung erfahren möchte soll der Türke für 12 Millionen Euro nach Dortmund wechseln und erhält dort einen Vertrag bis 2021. Dortmund soll von einer Ausstiegsklausel in Topraks Vertrag profitieren, die es dem 27-Jährige im Sommer erlauben würde ohnehin die Werkself vorzeitig zu verlassen.

Beim BVB soll Toprak Mats Hummels ersetzen, der bereits zu Saisonbeginn zum FC Bayern München gewechselt war. Der ursprüngliche Hummels-Ersatz Marc Bartra konnte BVB-Coach Thomas Tuchel in der Hinrunde nicht wirklich überzeugen.

Kommentare

comments