Medien: Adrian Ramos steht kurz vor einem Wechsel nach China

By | 2. Januar 2017
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

BVB-Stürmer Adrian Ramos wird die Borussia mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit diese Winter vorzeitig verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge steht der 30-jährige Stürmer kurz vor einem Wechsel nach China.

Bereits seit Wochen machen Gerüchte die Runde, dass Adrian Ramos Borussia Dortmund vorzeitig verlassen könnte und wie es nun aussieht steht ein Transfer kurz vor der Realisierung. Ramos wurde zuletzt mit einem Wechsel nach China in Verbindung gebracht. Wie der kicker berichtet soll Chongqing Lifan großes Interesse an dem Kolumbianer haben. Als Ablösesumme stehen rd. 8 Millionen Euro im Raum, der aktuelle Marktwert von Ramos beläuft sich laut transfermarkt.de derzeit auf auf 6 Millionen Euro.

Ramos hat in der laufenden Saison in 11 Spielen für den BVB 3 Tore erzielt und 1 weiteres vorbereitet. Der Ex-Herthaner ist jedoch nur Stürmer Nr. 2 hinter Pierre-Erick Aubameyang. Die Verantwortlichen in Dortmund sind sich noch unschlüssig ob man Ramos vorzeitig ziehen lassen möchte. Dieser hat zwar noch einen Vertrag bis zum Sommer 2018, das Angebot ist finanziell aber sowohl für die Schwarz-Gelben als auch für Ramos selbst attraktiv.

Über Granada nach China?

Ramos dürfte jedoch nicht direkt im Winter nach China wechseln. Demnach soll der Angreifer erst zum FC Granada nach Spanien ausgeliehen werden, der Verein befindet sich in Besitz eines chinesischen Geschäftsmannes befindet, der auch Beziehungen zu Lifan hat. So könne der Kolumbianer, wie von ihm gewünscht, seine Karriere zunächst in Europa fortsetzen, bevor er dann erst zu Beginn des kommenden Jahres in Lifan auflaufen würde.

Kommentare

comments