Sidney Sam verlässt den FC Schalke 04 und wechselt nach Darmstadt

By | 16. Januar 2017

Sidney Sam verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum Ligakonkurrenten Darmstadt. Wie die beiden Vereine am vergangenen Wochenende bekannt gaben, wird der ehemalige deutsche Nationalspieler bis zum Sommer an die Lilien ausgeliehen.

Der FC Schalke 04 hat sich entschieden Offensivspieler Sidney Sam an den SV Darmstadt auszuleihen. Sam soll die Rückrunde bei den Lilien verbringen, darauf haben sich die beiden Klubs am vergangenen Wochenende geeinigt. Der 28-Jährige hat beim Aufsteiger von 2015 sogar schon sein Debüt gegeben. Im Testspiel gegen den VfL Bochum wurde er in der 73. Spielminute für Marcel Heller eingewechselt. Bei den Königsblauen ist Sidney Sam seit 2014 aktiv, allerdings kam er in letzter Zeit immer häufiger in der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 zum Einsatz. Aus diesem Grund kommt ihm das Leihgeschäft mit dem SV Darmstadt gerade recht. Wie er selber sagte, möchte er vor allem versuchen, „wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen“. Als weiteres Ziel mit dem neuen Arbeitgeber nannte der Profi die Verwirklichung des Klassenerhalts. Die Lilien stehen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis Juni 2018. Bis zum Ende der Saison soll er nun jedoch die Lilien im Abstiegskampf unterstützen. Darmstadt-Trainer Torsten Frings ist sehr erfreut über den geglückten Transfer und lobte ihn bereits in den höchsten Tönen.

Der in Kiel geborene Sam begann bereits 1995 mit Fußballspielen. 2007 startete er dann seine Profikarriere in der 1. Mannschaft des Hamburger SV. Es folgten die Stationen 1. FC Kaiserslautern, Bayer 04 Leverkusen und 2014 schließlich der FC Schalke 04. Auch in der Deutschen Nationalmannschaft spielte der Mittelfeldakteur bereits eine Rolle. 2013 wurde Bundestrainer Joachim Löw auf ihn aufmerksam und berief ihn für einige Spiele in den Kader.

Kommentare

comments