Mainz 05 findet einen Nachfolger für Yunus Malli

By | 5. Februar 2017

Der 1. FSV Mainz 05 ist auf der Suche nach einem neuen Spielmacher fündig geworden. Die Rheinhessen haben mit Bojan Krkic einen Nachfolger für Yunus Malli verpflichtet. Der Spanier wechselt auf Leihbasis bis zum Ende der Saison zu den 05ern.

Da Yunus Malli den 1. FSV Mainz 05 in Richtung VfL Wolfsburg verlassen hat, mussten die Verantwortlichen schnell Ersatz für den offensiven Mittelfeldspieler suchen. Dabei wurden gleich zwei neue Profis verpflichtet. Zunächst einmal soll Bojan Krkic den offenen Posten im Kader der Mainzer besetzen. Der 26-jährige Spanier wurde vom englischen Verein Stoke City ausgeliehen. Allerdings läuft dieses Leihgeschäft lediglich bis zum Ende dieser Spielzeit. Der Stürmer war schon bei so manchem namhaften Verein tätig. So gehören beispielsweise der FC Barcelona, AS Rom, AC Mailand und Ajax Amsterdam zu seinen Stationen als Profifußballer. Mainz hat für die Rückkehr von Bojan Krkic auf die Insel bereits vorgesorgt. Ab dem Sommer soll nämlich Robin Quaison die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt verstärken. Vorerst wird er aller Wahrscheinlichkeit Bojan Krkic den Vortritt auf dem Spielfeld überlassen müssen. In der neuen Saison soll er dann jedoch in der Mainzer Offensive voll angreifen können.

Der Mittelfeldakteur kommt von US Palermo nach Mainz. Seit 2014 hat er dort mehr als 60 Partien absolviert. Rouven Schröder, Sportdirektor von Mainz 05, bescheinigte dem Profi daher „schon eine gewisse Erfahrung“. Der in Stockholm geborene Spieler hat beim 1. FSV Mainz einen Kontrakt bis 2021 unterzeichnet. Die Ablösesumme für den schwedischen Nationalspieler soll 2,5 Millionen Euro betragen haben. Im Sommer wäre der Vertrag bei US Palermo zwar ausgelaufen und der Profi hätte somit ablösefrei nach Mainz wechseln können, jedoch befürchtete die Vereinsführung eine zu starke Konkurrenz im Werben um Robin Quaison. Daher hat der Klub schon im Winter Nägel mit Köpfen gemacht und sich die Dienste des Spielers gesichert.

Kommentare

comments