Hertha BSC Berlin: Genki Haraguchi steht kurz vor einer Vertragsverlängerung

By | 13. Februar 2017

Genki Haraguchi hat sich in der laufenden Saison zu einem echten Leistungsträger bei Hertha BSC Berlin entwickelt. Aktuellen Medienberichten zu Folge steht der 25-jährige Japaner kurz vor einer Vertragsverlängerung beim Hauptstadt-Klub.

Stürmer Genki Haraguchi scheint sich bei der Hertha ziemlich wohl zu fühlen und ist offenbar auch gewillt, seinen bestehenden Kontrakt vorzeitig zu verlängern. Auch von Seiten der Klubbosse dürfte einer Vertragsverlängerung nichts im Wege stehen. Der 25-Jährige bestätigte bereits Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins zu diesem Thema und zeigte sich sehr optimistisch. Wie es heißt, soll das bis 2018 gültige Arbeitspapier frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert werden. Einzig der Spielerberater Chiel Dekker soll mit dem geplanten Vorhaben nicht zufrieden sein. Medienberichten zufolge sei nur deshalb noch keine Einigung zwischen Hertha BSC Berlin und Genki Haraguchi zustande gekommen, weil der Berater scheinbar zu hohe Ansprüche geltend machen wollte. Der Flügelspieler soll nun angeblich darüber nachdenken, einen anderen Berater einzusetzen. Dabei soll der japanische Profifußballer jemanden ganz Bestimmten ins Auge gefasst haben, nämlich Thomas Kroth. Dieser war bereits für Haraguchi als Berater tätig und fädelte auch den Transfer zur Alten Dame ein.

Seit 2014 ist Haraguchi nun bei Hertha BSC Berlin. Mehr als 70 Bundesligaspiele absolvierte er bisher für den Hauptstadtclub. Seine Karriere als Profifußballer begann für den japanischen Nationalspieler bei den Urawa Red Diamonds. Schon in der Jugend war der Profi für den Verein aktiv. 2008 rückte er dann in die 1. Mannschaft auf. Nach sechs Jahren wechselte er schließlich in die 1. Fußball Bundesliga. Bis zu seinem Abschied 2014 stand er bei fast 170 Ligaspielen für die Urawa Red Diamonds auf dem Rasen und erzielte dabei 33 Treffer für seine Mannschaft.

Kommentare

comments