Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe droht für den Rest der Saison auszufallen

By | 20. März 2017

Schock für Eintracht Frankfurt! Aktuellen Medienberichten zu Folge droht SGE-Leistungsträger Makoto Hasebe verletzungsbedingt für den Rest der Saison auszufallen. Der 33-jährige Japaner hat sich bei der 0:3-Niederlage vor rd. zwei Wochen gegen den FC Bayern eine Knieverletzung zugezogen und muss nun operiert werden.

Bittere Nachrichten für Eintracht Frankfurt, die Hessen werden in den entscheidenden Wochen der Saison aller Voraussicht nach auf Leistungsträger Makoto Hasebe verzichten müssen. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler muss sich einer Knie-OP unterziehen und fällt damit wohl für die verbliebenen neune Spiel in der Bundesliga aus.

Hasebe hatte sich bei einer Abwehraktion bei der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München eine Knieverletzung zugezogen. Während der Woche hat sich herausgestellt, dass die Verletzung schlimmer als bisher angenommen ist. Nach einer MRT-Untersuchung am vergangenen Donnerstag steht fest, dass Hasebe operiert werden muss. Laut der SGE fällt Hasebe auf unbestimmte Zeit aus. Wie lange genau dieser ausfallen wird ist derzeit noch offen, ein Comeback in dieser Saison scheint jedoch äußerst unwahrscheinlich zu sein.

Eintracht-Trainer Niko Kovac äußerte sich wie folgt dazu: „Er hat sich in München nicht nur am Schienbein verletzt. Er ist mit dem anderen Knie an den Pfosten gerannt. Man wird bei der Arthroskopie sehen, was alles passiert ist. Makoto war den Tränen sehr nah, aber wir konnten und wollten kein Risiko eingehen.“

Der Japaner hat in der laufenden Saison 22 Spiele für Frankfurt in der Bundesliga bestritten und gehörte zu den Leistungsträgern von Niko Kovac.

Kommentare

comments