Werder Bremen: Claudio Pizarro hängt noch ein Jahr dran

By | 5. Mai 2017
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

Gute Nachrichten für alle Werder-Fans! Claudio Pizarro hat diese Woche bekannt gegeben, dass er am Ende der Saison seine Fußballschuhe nicht an den Nagel hängen wird. Der 38 Jahre alte Stürmer will mindestens noch ein Jahr dranhängen.

Wie am Mittwochabend bekannt wurde, ist Claudio Pizarro keineswegs gewillt, seine Fußballschuhe am Ende dieser Saison an den Nagel zu hängen. Wie der Peruaner mitteilte, wird er mindestens noch bis 2018 auf dem Rasen stehen. „Ich habe immer Lust, Fußball zu spielen“, so der Torjäger. Aktuell ist der allseits beliebte Profi beim SV Werder Bremen aktiv. Sein Vertrag dort läuft jedoch Ende Juni aus. Zwar hatte Frank Baumann, Sportdirektor des SV Werder, jüngst versichert, dass Pizarro auch weiterhin im Verein willkommen sei, aber ob der Kontrakt tatsächlich noch einmal verlängert wird ist fraglich, vor allem in Anbetracht der geringen Einsatzzeiten die der 38-Jährige bisher in dieser Spielzeit hatte.

Bei Werder Bremen ist Pizarro im Jahr 2015 bereits zum vierten Mal in seiner Karriere gelandet. Bereits von 1999 bis 2001, von 2008 bis 2009 (Leihe FC Chelsea) und von 2009 bis 2012 spielte der peruanische Nationalspieler für Bremen. Auch beim FC Bayern machte er schon zweimal Station. Von 2001 bis 2007 und von 2012 bis 2015 absolvierte er insgesamt 224 Bundesligapartien für den Rekordmeister und erzielte dabei 87 Treffer. Kein anderer ausländischer Profi bekam bisher mehr Einsätze in der Bundesliga als Claudio Pizarro. Mit aktuell 191 Treffern traf Pizarro das Tor zudem öfter als jeder andere ausländische Fußballer in der Bundesliga. Die Liste seiner Erfolge ist lang und reicht vom Champions-League-Sieg (2013) über sechsmal DFB-Pokal-Triumph bis hin zu sechs Deutschen Meisterschaften. Ob Pizarro der Bundesliga auch in der nächsten Saison erhalten bleibt, ist aktuell aber völlig offen. Scheinbar hat der Angreifer noch keine feste Zusage von einem Verein. „Wo ich nächstes Jahr spiele, weiß ich noch nicht“, so der Stürmerstar.

Kommentare

comments