Der SV Darmstadt 98 steigt in die 2. Bundesliga ab

By | 7. Mai 2017

Der SV Darmstadt 98 steht als erster Absteiger in der Bundesliga-Saison 2016/17 fest. Die Lilien mussten sich gestern mit 0:1 gegen den FC Bayern geschlagen geben und können zwei Spieltage vor Ende der laufenden Saison nicht mehr das rettende Ufer erreichen.

Lange haben die Lilien gekämpft, doch nach dem 32. Spieltag ist klar: Der SV Darmstadt hat den Kampf um den Klassenerhalt verloren und steigt in die 2. Bundesliga ab. Ausgerechnet die Bayern besiegelten das Schicksal des Vereins. So sollte das Spiel Erster gegen Letzter am Ende alter und neuer Meister gegen den ersten Absteiger der Saison heißen. 2015 war Darmstadt nach langer Abwesenheit wieder in das Oberhaus des Deutschen Fußballs zurückgekehrt. Die erste Saison beendete die Mannschaft auf Rang 14 und nun muss sich das Team um Trainer Torsten Frings wieder in Richtung 2. Liga verabschieden. Seit dem 14. Spieltag steht der SV Darmstadt auf dem letzten Tabellenplatz.

In 19 Spielen gelang es der Mannschaft nicht, die rote Laterne wieder abzugeben. Mit einem Torverhältnis von -33 bilden die Lilien ebenfalls das Schlusslicht der Liga. Die Partie gegen die Bayern war nun bereits die 15. Auswärtsniederlage in dieser Saison. So bitter dieser Abstieg für die Spieler und das gesamte Team der Darmstädter auch sein mag, die Saison hat gezeigt: für die 1. Bundesliga reicht diese Leistung einfach nicht aus. Torsten Frings zollte seiner Elf nach dem Spiel jedoch Respekt: „Wir wussten, dass es nur eine Frage der Zeit war, dass wir absteigen. Wir wollten uns erhobenen Hauptes verabschieden. Die Mannschaft hat trotz des Abstiegs wieder eindrucksvoll gezeigt, dass sie alles raushaut. Wie wir uns präsentiert haben: Hut ab.“, so der Coach nach dem Entscheidungsspiel in der Allianz Arena. Der bittere Gang in die 2. Liga wurde am 32. Spieltag ohne Zweifel aufgrund einer zu schwachen Chancenverwertung der Lilien besiegelt. Aber auch der Bayern-Ersatztorwart Tom Starke hatte einen nicht geringen Anteil daran. Mit einigen Glanzparaden und einem abgewehrten Elfmeter sicherte er seiner Mannschaft den Sieg und schickte Darmstadt damit in die 2. Bundesliga.

Kommentare

comments