Offiziell! Borussia Dortmund trennt sich von Thomas Tuchel

By | 30. Mai 2017
BVB: Thomas Tuchel in Dortmund vorgestellt

Foto: SH Photography / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um Thomas Tuchel und seine Zukunft bei Borussia Dortmund. Seit heute herrscht nun Klarheit. Der BVB hat sich mit sofortiger Wirkung von dem 43-jährigen Trainer getrennt.

Die Zeichen zwischen Thomas Tuchel und Borussia Dortmund standen bereits seit geraumer Zeit auf Abschied und seit heute ist dies nun auch beschlossene Sache. Der BVB hat am Dienstag die Trennung von Tuchel offiziell bekannt gegeben.

In einer Pressemitteilung äußerte man sich wie folgt dazu: „Wir bedanken uns bei Thomas Tuchel und seinem Trainerstab für die sportlich erfolgreiche Arbeit beim BVB, die am vergangenen Samstag im DFB-Pokalsieg in Berlin gegen Eintracht Frankfurt ihren verdienten Höhepunkt fand. Für seine berufliche Zukunft wünschen wir Thomas Tuchel nur das Allerbeste.“ Zudem betonte man, dass der Grund für die Trennung nicht die Meinungsverschiedenheit zwischen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Tuchel war.

Der 43-jährige selbst bestätigte bereits zuvor via Twitter die Trennung: „Ich bin dankbar für zwei schöne, ereignisreiche und aufregende Jahre. Schade, dass es nicht weitergeht. Danke an die Fans, an die Mannschaft, an den Staff und an alle, die uns unterstützt haben. Wünsche dem BVB alles Gute.“

Tuchel wechselte im Sommer 2015 nach Dortmund und trat damals die Nachfolge von Jürgen Klopp an. Mit 2,12 Punkten im Schnitt ist der Ex-Mainzer rein statistisch betrachtet der erfolgreichste BVB-Trainer in der Vereinsgeschichte. Am vergangenen Wochenende gewann Tuchel mit dem BVB den DFB-Pokal 2017, dies war zugleich sein einziger Titelerfolg mit den Schwarz-Gelben.

Gerüchten zu Folge steht mit Lucien Favre bereits ein Nachfolger bereit. Der Schweizer steht aktuell noch beim OGC Nizza in Frankreich unter Vertrag, soll jedoch der Wunschkandidat von Watzke & Co. sein.

Kommentare

comments