Bundesliga Wetten

Bundesliga News

Foto: struppi0601 / pixabay

Wer sich für die Bundesliga begeistert, wird früher oder später mit dem Thema Sportwette in Berührung kommen. Immerhin ist es naheliegend, den persönlichen Tipp, etwa auf den Ausgang eines Matches, zu versilbern. Dies legen nicht zuletzt die engen Verflechtungen von Bundesliga und Sportwettenanbieter in Form von Sponsoring, Werbeeinschaltungen (vor, nach und in der Halbzeit), oder auch die Präsenz der Bookies auf den Banden nahe.

Wer aber nun den Weg zur Bundesliga Sportwette findet, der wird schnell merken, dass es sich um ein großes Thema handelt, dem man sich gleichermaßen im Vorbeigehen und in Form einer schnellen Einzelwette, als auch ausführlich und strategisch widmen kann. Der gegenständliche Beitrag soll daher dazu beitragen, einen kleinen Einblick in die vielen Facetten der Wettform zu geben. Dabei soll gleich zu Beginn darauf hingewiesen werden, dass hier ausschließlich die Buchmacher-Wette, nicht aber die staatliche Angebotsform, das Fußballtoto, abgehandelt wird.

Mit Sportwetten-Apps auf die Bundesliga tippen

Wetten auf die Bundesliga und andere Ligen sind natürlich nicht nur im lokalen Wettbüro oder beim Online-Buchmacher möglich. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Sportwetten-Apps, mit denen man von unterwegs – zum Beispiel via Smartphone – eine schnelle Wette platzieren kann. Branchenprimus bet365 hat hier mit seinem Mobilangebot “bet365 unterwegs” die Nase vorn – wenn man eingängigen Vergleichsportalen glauben mag. Da aber fast jeder Anbieter ein entsprechendes Mobilangebot vorweisen kann, ist die Wahl des Buchmachers letztendlich zweitrangig.

Die Angebote: Ante-Post, Pre-Match und Live Wetten

Die Bundesliga Wette zählt, gemeinsam mit den Angeboten zu anderen großen europäischen Fußball Ligen, zur vielfältigsten im Buchmacher Wettprogramm. Dies hat natürlich hauptsächlich damit zu tun, dass die Fußballwette die in Deutschland zumeist nachgefragte Wettform ist. Dementsprechend finden unzählige und unterschiedlichste Wettoptionen zur höchsten deutschen Spielklasse Einzug in das Angebot der Wettanbieter.

Diese lassen sich zunächst einmal grob nach ihrer Vorlaufzeit einteilen. Das größte Zeitintervall zwischen Wettabschluss und Auswertung der Wette weißen die Ante-Post- bzw. Langzeitwetten auf. So kann etwa zwischen dem platzierten Meistertipp und der Entscheidung, wem die Meisterschale gebührt, sogar eine gesamte Spielzeit verstreichen. Denn der Wettmarkt wird in der Regel bereits direkt nach Saisonende für die nächste Saison geöffnet, wie man hier auf wettanbieter.de gut sehen kann. Ähnliches gilt für andere Ante-Post-Wetten wie beispielsweise jene auf den Torschützenkönig. Beliebte Langzeitwetten beziehen sich zudem auf etwaige Transfers oder Trainerentlassungen.

Den Großteil des Bundesliga-Sportsbooks aber machen die Pre Match Wetten aus. Die entsprechenden Wettangebote werden bis zu einigen Wochen vor der Veranstaltung eingerichtet und sind in der Regel bis kurz vor Anstoß des Matches zur Tippabgabe offen. Das zeitlich gesehen erste verfügbare Wettangebot ist dabei die Dreiweg-Wette, wonach die Tendenz des Spielausgangs (Sieg Heim, Unentschieden, Sieg Gast) nach 90 Minuten (inkl. Nachspielzeit) zu erraten ist.

Nach und nach werden weitere Wettmärkte geöffnet, wie etwa die Ergebniswette (exakter Spielausgang ist zu erraten), die Handicapwette oder auch unterschiedliche Torwetten (bspw.: wer schießt das erste Tor? Fallen über oder unter xy Tore?) und Wetten auf verschiedene Spielereignisse (wie viele Karten, Eckbälle etc.). Spielereignisse spielen übrigens auch bei den Livewetten eine große Rolle.

Ist nämlich einmal der Anpfiff gefallen, so kann man bei den Buchmachern vom Sportsbook in das Live Wetten Center wechseln. Neben der Tendenzwette finden Sporttipper dort die vielfältigsten Wettangebote wieder, auf die es teilweise in Bruchteilen von Minuten (sogenannte Fast Markets) zu reagieren gilt (bspw. zur Frage, wann das nächste Tor fällt).

Die Anbieter: die größte Vielfalt gibt’s im Netz

Die meisten Wettanbieter und damit die auf Anbieterseite größte Vielfalt finden Sporttipper im Internet. Immerhin sind den Buchmachern hier kaum Eintrittsbarrieren gesetzt: ohne Mehrkosten, wie sie etwa ein stationärer  Anbieter hat (Standortkosten, Kosten für Wettterminals, Personal usw.) lässt sich ein- und dasselbe Angebot Wettkunden auf der ganzen Welt zur Verfügung stellen.

Dementsprechend unübersichtlich ist mittlerweile der „Anbieter-Dschungel“, der aber einen großen Vorteil hat: die Wettbewerbssituation sorgt dafür, dass die Buchmacher ihre Angebote auf konstant attraktiven Niveau halten. Empfehlenswert sind demnach alle Anbieter, welche gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen. So sorgt die Lizensierung in einem EU-Mitgliedsstaat dafür, dass sich das Unternehmen strengen Kontrollen und Auflagen ausgesetzt sieht. Dem Wettkunden gibt dies die notwendige Sicherheit hinsichtlich der Seriosität des Anbieters.

sportwettenanbieter_info 

Abbildung oben: die wichtigsten Wettanbieter für Sportwetten im Internet, auch deutsche Anbieter spielen mittlerweile am internationalen Wettmarkt eine große Rolle. Die Grafik stammt vom Fachportal sportwettenanbieter.info

Wer sich also mit der Anbieterwahl konfrontiert sieht, der kann sich unbesorgt den „bekannten“ Namen der Branche, wie Bet365, Bet-at-home, Mybet oder Interwetten zuwenden, zudem lassen sich bei weniger bekannten Größten etwaige Zweifel durch den Blick in die Fußzeile der Website ausräumen. Dort haben seriöse Bookies nicht nur das Impressum, sondern auch Hinweise zu Lizensierung, Zertifikaten, Wettkonto-Einzahlungsmöglichkeiten und Mitgliedschaften bei diversen Branchenverbänden zusammengestellt. 

Die Strategie: Kleinigkeiten können entscheidend sein

Wer nur um der Freude an der Sache willen und gelegentlich wettet, für den treten strategische Überlegungen vermutlich in den Hintergrund. Wer aber seinen Weg öfters an den Tippschein findet, der ist gut beraten, sich zuvor ein paar Gedanken zu machen. Die erste Überlegung gilt dann der Wettanbieterwahl. Zwar ist prinzipiell, wie bereits dargelegt, jeder lizensierte Buchmacher als Anlaufstelle zu empfehlen, doch werden individuelle Vorlieben bei dem einen oder anderen unter Umständen besser bedient. Dies lässt sich durch einen Vergleich rasch feststellen.

Ein besonders vielfältiges Angebot an Bundesliga Wetten finden Sporttipper bei Bet365, Interwetten, Bwin und dem deutschen Anbieter Tipico. Auch auf der Suche nach den besten Quoten werden Wettkunden bei ebendiesen Anbietern, sowie beim Wettanbieter Bet3000, besonders häufig fündig. Hinsichtlich des Angebotsvergleiches ist aber noch zu beachten, dass seit 1.7.2012 für alle Einsätze deutscher Wettkunden eine 5%ige Wettsteuer fällig wird. Warum dies so ist und wie sich die Abgabe auf die Wetten bei den unterschiedlichen Buchmachern auswirkt, kann auf oddset.net nachgelesen werden.

Ebenfalls Beachtung finden sollten die Kundenbindungsmaßnahmen des Wettanbieters. Dank diverser Bonusaktionen lassen sich die eigenen Ausgaben doch um erhebliches reduzieren. Neben dem Neukunden Bonus Programm führen viele Buchmacher auch Wettaktionen für Bestandskunden. Ein rund ums Jahr unverändertes Aktionsprogramm hat beispielsweise Bet365, während andere Wettanbieter wie Betsafe, Bwin, Interwetten oder Mybet ihre Promotions immer über einen Aktionszeitraum und zumeist eventbezogen publizieren.

Nachdem die Wettanbieterwahl gefallen, kreisen alle weiteren Entscheidungen rund um Themengebiete wie Money Management (wie teile ich mein Wettbudget ein?), Analyse (Bundesliga Statistik, Formanalyse u. ä.) und Wettstrategie (bspw. Progression). Dazu gibt es im Netz mittlerweile gute Erklärungen, vor allem die diversen online Sportwetten Magazine sind gute Anlaufstellen und führen zumeist umfangreiche Wettlexika, in welchen Wettarten, -strategien und -begriffe gut und verständlich erklärt sind.