Bundesliga Nachrichten: 26.11.2014

By | 26. November 2014
Bundesliga Newsticker

Foto: bulinews.de

Ihr wollt immer auf den neuesten Stand bleiben in Sachen Bundesliga Nachrichten? Ihr wollt keine News verpassen? Kein Problem, dann ist der Bundesliga Newsticker von bulinews.de genau das richtige für Euch. Wir werden Euch täglich im Ticker mit den aktuellsten und spannendsten Nachrichten rund um die Fußball Bundesliga versorgen. Egal ob Transfergerüchte, Verletzungen oder sonstige interessante Meldungen, bei uns im Ticker erfahrt ihr alles kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Bundesliga Nachrichten: 26. November 2014

+++ 8:30 Uhr +++ Los geht’s mit dem Bundesliga Newsticker auf bulinews.de

Servus und herzlich Willkommen zum Bundesliga Newsticker #3 auf bulinews.de! Ein ereignisreicher Ticker-Tag liegt, mal wieder, hinter uns. Vor allem der VfB Stuttgart hat mit der Verpflichtung von Huub Stevens als neuen Cheftrainer gestern für ordentlich Newsmaterial gesorgt. Aber auch heute wird uns ohne die Schwaben sicherlich nicht langweilig 😉

+++ 9:15 Uhr +++ CL: Bayern verliert gegen Manchester City, Schalke erlebt Heimdebakel gegen den FC Chelsea

Gestern erst haben wir Euch auf den Kampf mit der Premier League in der UEFA-Fünfjahreswertung eingestimmt und die ersten beiden deutsch-englischen Duelle liefen alles andere als gut für die Bundesliga. Während der FC Schalke 04 ein 0:5-Heimdebakel gegen den FC Chelsea erlebte, mussten sich auch die Bayern mit 2:3 auswärts gegen Manchester City geschlagen geben. Besonders bitter für den deutschen Rekordmeister ist die Tatsache, dass man mit einem Mann weniger fünf Minuten vor Ende noch mit 2:1 in Front lag. Durch zwei individuelle Fehler gab man den sicher geglaubten Sieg jedoch noch aus der Hand. Mal schauen wie sich der BVB heute Abend gegen Arsenal schlägt, kann ja nur besser werden…

+++ 9:30 Uhr +++ Ribery: Hätte Bayern fast verlassen

Bleiben wir beim FC Bayern. In der aktuellen Ausgabe der Sportbild äußerte sich Franck Ribery zu seiner Zeit in München, der 31-jährige Franzose verriet dabei, dass er kurz vor einem Wechsel stand: „Ich war hin und hergerissen, das hat mich verrückt gemacht im Kopf. Ich stand kurz vor dem Abschied“. Am Ende ist Monsieur geblieben und dies laut eigener Aussage nur wegen Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge: „Diese beiden Herren sind klasse. Sie haben zu mir gesagt: Barcelona hat Messi, wir haben dich Franck“.

+++ 10:00 Uhr +++ Shaqiri in der Serie A?

Kommen wir zum ersten Transfergerücht des Tages, eines welches sich bereits seit geraumer Zeit hält. Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri wird die Bayern mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der kommenden Winterpause verlassen. Franz Beckenbauer hat gestern Abend bei Sky einen Transfers des 23-jährigen quasi bestätigt, laut dem Kaiser hätten die Verantwortlichen in München bereits ihr „Okay“ zu einem Wechsel erteilt. Zielland dürfte Italien werden, neben der alten Dame aus Turin soll auch Inter Mailand nicht abgeneigt sein. Offen ist jedoch, ob Shaqiri verkauft wird oder lediglich ausgeliehen um mehr Spielpraxis zu sammeln. Das 1,69 Meter kleine Kraftpaket galt ursprünglich mal als Nachfolger von Ribery…

+++ 10:15 Uhr +++ Trapp möchte in Frankfurt verlängern, jedoch nur unter einer Bedingung

Während man vieler Orts in der Bundesliga über neue Spieler nachdenkt, haben die Verantwortlichen bei Eintracht Frankfurt genug Arbeit ihren aktuellen Kader im Winter zusammenzuhalten. Carlos Zambrano und Kevin Trapp stehen laut Medienberichten unmittelbar vor einem Absprung bei der Eintracht. Wobei letzterer sich nun bereit erklärt hat seinen Vertrag in Frankfurt unter gewissen Bedingungen zu verlängern: „Vor drei, vier Jahren hatten wir das Problem nicht wie heute. Jetzt greift der Trend der Ausstiegsklauseln überall um sich“. Das könnte ja lustig werden in Frankfurt…

+++ 11:00 Uhr +++ Karriereende in Hoffenheim? Salihovic ist nicht abgeneigt

Der Bosnier Sejad Salihovic gehört bereits seit Jahren zu den absoluten Leistungsträger bei der TSG 1899 Hoffenheim. Seit 2006 spielt der 30-jähirge Freistoßspezialist für die TSG und könnte sich vorstellen bis zu seinem Karriereende im Kraichgau zu bleiben. Bei den Kollegen von kicker.de äußerte er sich wie folgt dazu: „Ich kann mir schon vorstellen, meine Karriere in Hoffenheim zu beenden. Ich spiele ja jetzt schon lange in diesem Verein. Das muss man zu gegebener Zeit besprechen, es ist ja noch ein bisschen Zeit“. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis zum Sommer 2016.

+++ 11:15 Uhr +++ Werder sucht einen neuen Linksverteidiger

Werfen wir mal einen Blick in den Tabellenkeller der Fußball Bundesliga. Dort hat es sich Werder Bremen seit Saisonbeginn gemütlich gemacht, derzeit rangiert man auf dem vorletzten Platz. Vor diesem Hintergrund dürfte Bremen in der Winterpause nochmals auf dem Transfermarkt tätig werden. Vor allem hinten links drückt der Schuh, mit Santiago Garcia steht Viktor Skripnik nur ein ausgebildeter Linksverteidiger zur Verfügung. Sportdirektor Thomas Eichin macht kein Geheimnis daraus auf der Suche zu sein: „Auf dem Linksverteidiger-Posten habe ich Bedarf, einen zu holen, der Santi Beine macht. Mittelfristig oder schon im Winter wollen wir einen für diese Seite finden“. Na dann, viel Erfolg!

+++ 11:30 Uhr +++ Jermaine Jones attackiert Horst Heldt via Twitter

Mal etwas aus der Rubrik „WTF?!“. Die 0:5-Pleite der Schalker gestern Abend in der Champions League gegen Chelsea hat einen Ex-Knappen auf den Plan gerufen. Jermaine Jones (jetzt bei New England Revolution in der MLS) äußerte sich via Twitter nach dem Spiel zu der herben Klatsche von S04 und attackierte Horst Heldt mit folgenden 160 Zeichen: „Ich sage nur ‚Horst Heldt… wen machst du jetzt verantwortlich? Es ist schlimm, dass jemand so einen Klub ruinieren kann…“. Rumms! In der Zwischenzeit wurde der Tweet gelöscht, Heldt wollte sich auf nach der Partie dazu jedoch nicht wirklich äußern: „Bitte haben Sie Verständnis – es ist nicht mein Niveau, dass ich etwas dazu sage“.

+++ 11:45 Uhr +++ Eintracht Frankfurt: Folgt Armin Veh auf Heribert Bruchhagen?

Und täglich grüßt der Veh! Der Ex-VfB, Ex-Eintracht Coach verfolgt uns ja quasi bereits die ganze Woche. Nach seinem überraschenden Abschied in Stuttgart Anfang der Woche wird der 53-jährige nun als Nachfolger von Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen gehandelt. Wie die laut BILD-Zeitung schreibt, könnte Veh 2016 in die Chef-Etage der Hessen wechseln. Bruchhagen hat vor geraumer Zeit bereits angekündigt sein Amt nach zehn Jahren an der Spitze des Vereins abzugeben.

+++ 12:00 Uhr +++ Bremen bestätigt Interesse an Marvin Stefaniak

Nanu? Heute Vormittag war Werder noch auf der Suche nach einem Linksverteidiger und nun soll ein Mittelfeldspieler im Anflug sein? Laut Werder Scout-Rouven Schröder sei man an einer Verpflichtung des 19-jährigen Marvin Stefaniak von Dynamo Dresden interessiert, dies hat Schröder gegenüber der „Dresdner Morgenpost“ bestätigt.

+++ 12:15 Uhr +++ Robben zu Manchester United?

Nach der Jones-Twitter-Attacke (11:30 Uhr) gegen Heldt, hier gleich nochmal eine „WTF?!“-Meldung. Wie der englische Daily Star berichtet soll der amtierende United-Manager und Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal an einer Verpflichtung von Arjen Robben interessiert sein. Angeblich kam es auch bereits zu einem „Geheimtreffen/-gespräch“ zwischen den beiden Holländern, bei dem die Rahmenbedingungen  für solch einen Wechsel besprochen wurden.

+++ 12:30 Uhr +++ Lahm, Boateng, Alaba und Hummels für die FIFA-Mannschaft des Jahres nominiert

Insgesamt 11 Spieler aus der Bundesliga wurden Anfang der Woche für das UEFA-Team des Jahres nominiert. Auch die FIFA ist nun auf der Suche nach ihrer Top-Elf des Jahres und mit Philipp Lahm, Jerome Boateng, Mats Hummels und David Alaba stehen auch hier vier Bundesligisten zur Wahl. Alle weiteren Informationen dazu findet Ihr HIER.

+++ 13:00 Uhr +++ 1. Bundesliga bald auch am Montag?

Die Vorfreude auf das Bundesliga-Wochenende beginnt so langsam aber sich wieder zuzunehmen. Am Freitagabend rollt der Ball wieder in Deutschlands höchster Spielklasse. Laut der Sportbild könnten Fußball-Fans in Deutschlands bald auch Montags Erstliga-Spiele erleben, denn die DFL spielt Gerüchten zu Folge mit dem Gedanken auch in der 1. Bundesliga ein Montagsspiel einzuführen. Mehr Hintergrundinformationen zu diesem durchaus streitbaren Thema gibt es HIER in einem gesonderten Artikel.

+++ 13:15 Uhr +++ Podolski bestätigt Wolfsburg-Interesse

Bleibt er? Geht er? Die Zukunft von Lukas Podolski beim FC Arsenal ist nach wie vor ungewiss, zuletzt schienen die Zeichen auf Abschied zu stehen. Vor allem das Interesse aus der Bundesliga an „Prinz Poldi“ ist groß, in der Sportbild hat der Nationalspieler nun das Interesse des VfL Wolfsburgs an seinen Diensten bestätigt: „Ich weiß von meinem Berater, dass sich Herr Allofs nach mir erkundigt hat“.

+++ 13:45 Uhr +++ Wie geht es mit Rafael van der Vaart weiter?

Wie lange sehen wir Rafael van der Vaart noch in der Bundesliga? Der Vertrag des 109-fachen niederländischen Nationalspielers läuft nächsten Sommer aus. Gespräche zwischen dem HSV und dem 31-jährigen gab es bisher laut eigener Aussage noch nicht. Van der Vaart selbst sieht seine Zukunft beim HSV. Wieso, weshalb, warum erfahrt Ihr HIER in einem gesonderten Newsbeitrag.

+++ 14:00 Uhr +++ Moisander in die Bundesliga?

Niklas Moisander von Ajax Amsterdam wird bereits seit geraumer Zeit mit dem einen oder anderen Bundesligavereine in Verbindung gebracht. Laut dessen Berater wird der Finne Ajax in der kommenden Winterpause verlassen. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft kommenden Sommer aus und der CL-Teilnehmer will sich damit noch einen Transfererlös sichern. Zuletzt wurde zeigten sich die Wölfe und der HSV an dem 29-jährigen interessiert.

+++ 14:15 Uhr +++ Kehl: Reus muss bald Farbe bekennen

Die Zukunft von Marco Reus ist wohl einer der spannendsten Transfer-Fragen aktuell in der Fußball Bundesliga. Der offensive Mittelfeldspieler vom BVB steht zwar nicht unmittelbar vor einem Wechsel, doch mittelfristig wird sich Reus bekennen müssen. Diese Meinung vertritt zumuindest sein Mannschaftskollege Sebastian Kehl in der Sportbild: „Das weiß er doch selbst, dass er da irgendwann Farbe bekennen und sich äußern muss, um das Thema für sich und alle anderen zu klären. Schließlich ist er ein ganz wichtiger Baustein für den BVB“.

+++ 14:30 Uhr +++ Gentner: Stevens hat eine große Erfahrung

Seit gestern Nachmittag hat Huub Stevens das Ruder beim VfB Stuttgart (erneut) übernommen. Der Holländer soll die abstiegsbedrohten Schwaben wieder auf Erfolgskurs bringen. VfB-Kapitän Christian Gentner ist sich sicher, dass der 60-jährige der richtige Mann für diese Aufgabe ist: „Er hat natürlich eine große Erfahrung, auch in ähnlichen Situationen. Er hat schon bewiesen, dass er große Herausforderungen meistern und aus einer Mannschaft das Optimale herausholen kann“ lobte der Mittelfeldspieler seinen neuen/alten Trainer auf der Vereinswebseite der Stuttgarter.

+++ 14:45 Uhr +++ Eberl: Kein Interesse an Zambrano

Frankfurt, Stuttgart oder Mönchengladbach? Wo werden wir den Peruaner Carlos Zambrano zukünftig spielen sehen? Der Vertrag des 25-jährigen läuft kommenden Sommer aus, die Eintracht würde gerne mit dem Innenverteidiger verlängern, dieser ziert sich aber noch ein wenig. In den vergangenen Wochen wurde Zambrano immer wieder mit dem VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Zumindest die Gladbacher sind aus dem Rennen, Max Eberl äußerte sich in der Sportbild wie folgt zu der Personalie: „Er ist unbestritten ein guter Spieler. Aber wenn man sieht, wie häufig er Foul spielt und was wir uns auf dieser Position wünschen, passt das nicht zusammen“. Da hat der gute Max nicht ganz unrecht.

+++ 15:45 Uhr +++ Plattenhardt und Stocker zurück im Mannschaftstraining

Gute Nachrichten für alle Hertha-Fans, mit Valentin Stocker und Marvin Plattenhardt sind heute zwei angeschlagene Spieler wieder ins Mannschaftstraining der Berliner eingestiegen. Beide könnten damit auch am kommenden Samstag im Spiel gegen den FC Bayern zum Einsatz kommen.

+++ 16:00 Uhr +++ Abpfiff!

Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät? Ja, ist es und deswegen macht der Bundesliga Newsticker für heute auch Feierabend 😉 Morgen geht es an gleicher Stelle natürlich weiter.

Kommentare

comments